Duterte trifft Erzbischof Romulo Valles im Malacañang

Romulo-Valles-Rodrigo-Duterte-Christopher-Go

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte traf am Montagnachmittag, 9. Juli 2018 mit dem Davao-Erzbischof Romulo Valles, Präsident der Katholischen Bischofskonferenz der Philippinen (CBCP), im Malacañang-Palast zusammen.

Der Sprecher des Präsidenten, Harry Roque, sagte, dass die beiden Führer sich gegen 16 Uhr trafen. Der Präsident, sagte Roque, stimmte einem „Moratorium für Aussagen“ gegen die katholische Kirche zu.

Fotos von Malacañang zeigten dem Präsidenten und Valles bei einem privaten Treffen im Palast.

Außer dem Sonderassistenten des Präsidenten Christopher „Bong“ Go war während des Treffens kein anderer Beamter anwesend.

Der Präsident hatte in den vergangenen Wochen für Aufregung gesorgt, nachdem er den christlichen Glauben, und insbesondere die katholische Kirche auf den Philippinen in Frage stellte. Zudem behauptete Duterte als Kind von einem Priester missbraucht worden zu sein.

Duterte teilt wieder verbal aus – diesmal gegen Gott

Dutertes Sprecher verteidigen Äußerung im Kirchenkonflikt – „Schlechte Erfahrung aus seiner Jugend“

Redaktion

 

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar