Rekord-Kreditaufnahme von mehr 1 Billion Peso für 2019 geplant

steuersenkung_vs_staatsverschulden

Manila, Philippinen – Die Regierung plant im nächsten Jahr mehr als eine Billion Pesos von nationalen und ausländischen Kreditgebern aufzunehmen, um das aggressive Ausgabenprogramm zu finanzieren.

In einer Botschaft an die Journalisten verkündete Schatzmeisterin Rosalia de Leon, dass die Brutto-Kreditaufnahme für 2019 auf PHP 1.188 Billionen (23 Milliarden US-Dollar) festgelegt wurde, 20,5 Prozent mehr als die PHP 986.2 Milliarden für 2018.

„Die Bruttokreditaufnahme wird bei 1.188 Billionen liegen, weil wir nächstes Jahr ein höheres Haushaltsdefizit haben. Und dann haben wir auch einige Fälligkeiten zu zahlen“, fügte de Leon hinzu.

Davon werden PHP 297,2 Milliarden aus dem Ausland bezogen, PHP 891,7 Milliarden von inländischen Kreditgebern aufgenommen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email