EU bemängelt Ausbildung philippinischer Seefahrer

Kommission für Hochschulbildung

Manila, Philippinen – Die Kommission für Hochschulbildung (CHEd) wird ab sofort die maritimen Schulen des Landes beaufsichtigen, um sicherzustellen, dass diese den Standards der Europäischen Union (EU) entsprechen.

Der Sprecher des Präsidenten, Harry Roque, sagte am Donnerstag, 12. Juli 2018 auf einer Pressekonferenz in Malacañang, dass die Kommission für Hochschulbildung und die Maritime Industry Authority eine Vereinbarung treffen würden, um die Ausbildung philippinischer Seeleute weiter zu verbessern.

Er sagte, der CHEd werde „jetzt die Aufsicht und Inspektion aller maritimen Schulen übernehmen, um die Einhaltung der EU-Standards sicherzustellen“.

Zuvor hatte die Europäische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass die Philippinen das Internationale Übereinkommen über Normen für die Ausbildung, die Erteilung von Befähigungszeugnissen und den Wachdienst von Seeleuten einhält.

Redaktion

 

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village