Update: Obdachloses Kind macht Hausaufgaben trotz Regen

Nachdem der Vater der achtjährigen Lorensalie Elaine seine Arbeit verlor, lebt die Familie auf der Straße. Doch das hält die Schülerin nicht davon ab, ihre Hausaufgaben zu machen – selbst bei strömendem Regen.

Lorensalie Elaine

Diese Achtjährige beeindruckt uns mit ihrem Ehrgeiz! Die Geschichte von Lorensalie Elaine Dolfo bewegt gerade das Netz: Ein Facebook-Video zeigt die Schülerin aus Manila auf den Philippinen, wie sie sich bemüht, ihre Schularbeiten zu erledigen. Dabei hockt die Achtjährige auf dem Pflaster neben dem Lüftungsauslass eines Gebäudes. Um sie herum prasselt der Regen, wenige Meter weiter brettern Autos vorbei.

Obdachloses Kind macht Hausaufgaben trotz Regen

Doch Lorensalie Elaine lässt sich nicht beirren. Mit einer dünnen Decke versucht sie, sich und ihre Hefte vor dem Wasser zu schützen. Neben ihr schlafen ihre Mutter und ihre vierjährige Schwester.

Vater erkrankte und verlor seine Arbeit

Die Aufnahmen soll laut Medienberichten ein Passant am vergangenen Freitag aufgenommen haben. Gegen 7 Uhr morgens habe Rolando Villanueva die Familie getroffen und ihre Geschichte erfahren. Lorensalie Elaine Dolfo besucht demnach die dritte Klasse der Aurora Quezon Grundschule in Manila. Ihr Vater Jerry soll als Fahrer eines auf den Philippinen typischen „Tricycles“, eines motorisierten Dreirads gearbeitet haben – bis er krank und damit arbeitsunfähig wurde.

Nachdem dem 42-Jährigen die Einnahmen wegbrachen, verlor die Familie ihr Zuhause, wenige Tage bevor das Video entstand. Für die Achtjährige, genannt Elaine, kein Grund, ihre Hausaufgaben nicht sorgfältig zu erledigen. Sie habe ihm erzählt, sie wolle Klassenbeste werden, um einen guten Job zu ergattern und so ihre Familie zu unterstützen, berichtete Facebook-User Villanueva:

Ich möchte meine Hausaufgaben fertigmachen und gut in der Schule sein. Dann kann ich einen guten Job bekommen und auf mich und meine Familie aufpassen. Ich muss diese Aufgabe für den Lehrer beenden.

Auf den Philippinen wütet gerade der für die Jahreszeit typische Monsun. Doch selbst die heftigen Regenfälle halten die Schülerin nicht auf. Für Villanueva, der das Video bei Facebook hochlud, eine eindrückliche Begegnung: „Das werde ich meinen Kindern zeigen, um sie daran zu erinnern, wie wichtig es ist, die Schule ernst zu nehmen.“

Schulleiter weiß nach viralem Post Bescheid

Sein Post, der schnell viral ging, löste eine Welle von Anteilnahme am Schicksal der philippinischen Familie aus. Andere User machten sich auf die Suche nach Elaine und ihren Eltern. Und fanden sie auch tatsächlich, wie ein Nutzer bei Facebook schrieb: „Gute Nachrichten! Der Schulleiter kennt nun die Situation der Familie und sagte ihnen zu, bei der Wohnungssuche behilflich zu sein.“ Finanzielle Hilfen hätten die Familie trotz der medialen Aufmerksamkeit bislang aber nicht erreicht.

Für Rolando Baltazar Villanueva, der die Geschichte mit seinem Clip lostrat, ein mahnendes Erlebnis – und auch ein Hoffnung schenkendes. Jeder solle sich bewusst machen, wie glücklich man sich schätzen kann, eine gute Ausbildung zu bekommen. „Die kleine Elaine wird im Leben erfolgreich sein“, ist Villanueva überzeugt. „Sie ist so zielstrebig und sehr klug. Es ist sehr inspirierend.“

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village