Duterte lässt nicht alle Schmuggelfahrzeuge zerstören

hummer-H1

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte, der oft die Zerstörung illegal importierter Fahrzeuge überwacht, um den Schmuggel zu stoppen, will beschlagnahmte Hummer-Fahrzeuge an die Polizei und das Militär abgeben.

In einer Rede Dienstagnacht sagte Duterte, dass 10 beschlagnahmte Hummer nicht während der medienwirksamen Zerstörung von Luxusfahrzeugen im Wert PHP 297 Millionen, im Hafen von Santa Ana, Cagayan, am Montag, 30. Juli 2018 verschrottet wurden.

Schmuggelfahrzeuge im Wert von 300 Millionen Pesos, im Beisein von Duterte zerstört

Der Präsident sagte, dass die Hummer Fahrzeuge an die philippinische Nationalpolizei und die Streitkräfte der Philippinen verteilt werden sollen.

„Also werden Sie Hummer bekommen. Die haben wir schon so lange gesucht „, fügte Duterte auf Filipino hinzu.

Laut einer AFP-Pressemitteilung vom Januar 2015 haben die Streitkräfte tatsächlich mindestens 23 „Humvees“, die als Krankenwagen verwendet werden.

Im vergangenen Februar sagte Duterte, dass er die Versteigerung von geschmuggelten Luxusautos nicht mehr erlauben werde, da dies von den Importeuren ausgenutzt werden könnte, um die Zahlung der Zollgebühren zu umgehen. Stattdessen möchte er, dass sie alle zerstört werden.

Täglich sterben 85 Kinder auf den Philippinen an Unterernährung, bei einer Versteigerung der zerstörten Fahrzeuge wären etwa 5 Millionen US-Dollar erwirtschaftet worden.

Mehr als 85 Kinder sterben täglich auf den Philippinen an Unterernährung

Redaktion

 

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar