Bruttoinlandsprodukt wächst nur um 6 Prozent im zweiten Quartal 2018

bruttoinlandsprodukt

Manila, Philippinen – Die philippinische Wirtschaft verlangsamte sich im zweiten Quartal auf 6 Prozent, teilte die philippinische Statistikbehörde (PSA) am Donnerstag, 9. August 2018, mit.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag von April bis Juni 2018 unter dem revidierten 1. Quartal von 6,6 Prozent. Das Wachstum ist auch geringer als die 6,7 Prozent im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Moody’s Analytics prognostizierte die Verlangsamung des BIP aufgrund der hohen Inflation, die ein 5-Jahreshoch erreichte und die Zielbandbreite von 2% bis 4% der Regierung übertraf.

Unter Präsident Rodrigo Duterte streben Wirtschaftsmanager nach einem Wachstum von durchschnittlich 7 – 8 Prozent oder mehr.

Bereits am Mittwoch, 8. August musste die philippinische Statistikbehörde das BIP für das erste Quartal nach unten korrigieren. In einer Stellungnahme sagte die philippinische Statistikbehörde, dass das Bruttoinlandsprodukt des Landes von 6,8 Prozent auf 6,6 Prozent, unter den Zielbereich der Regierung von 7 bis 8 Prozent, angepasst werden musste.

Entwicklung des BIP

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar