Boracay – Nur 30 Prozent der Tourismusbetriebe bereit zu öffnen

Boracay

Manila, Philippinen – Nur etwa ein Drittel der 440 Hotels, Resorts und Gasthäuser in Boracay sind bereit für die Wiedereröffnung der Insel am 26. Oktober 2018, sagte Unterstaatssekretär Epimaco Densing, da die Betriebe verschiedene Anforderungen noch zu erfüllen haben.

Die Betriebe dürfen nur dann wieder öffnen, wenn sie an die Kanalisation der Insel angeschlossen sind, über eigene Kläranlagen verfügen und alle erforderlichen Genehmigungen der lokalen Verwaltung und des Umweltministeriums erhalten haben, sagte Densing.

Gründe sind unter anderem die hohen Kosten für den Anschluss an die Kanalisation, die der Boracay-Wasserkonzessionär erhebt, und unklare Verfahren zur Erlangung der erforderlichen Genehmigungen.

Präsident Duterte, der die Schließung von Boracay für sechs Monate angeordnet hatte, um sie zu rehabilitieren, beschrieb die Insel als „Jauchegrube“.

Das Umweltministerium verlangt von allen Betrieben mit 50 oder mehr Zimmern in Boracay, dass sie eigene Kläranlagen errichten.

Eine eigene Kläranlagen kosten jeweils mindestens PHP 2 Millionen (ca. 37.000 US-Dollar).

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar