Einwanderungsbehörde schiebt 3 ausländische Flüchtlinge ab

Bureau of Immigration

Manila, Philippinen – Die Einwanderungsbehörde wird in Kürze drei ausländische Flüchtlinge ausweisen, die wegen verschiedener Verbrechen in ihren Heimatländern gesucht werden. 

Der Einwanderungskommissar Jaime Morente sagte, die Flüchtlinge seien vergangene Woche in separaten Operationen verhaftet worden, die von Mitgliedern der Fugitive Search Unit (FBU) des Büros durchgeführt worden seien. 

Einer der Verhafteten war der 53-jährige britische Staatsbürger Stephen James Forrest, ein verurteilter Sexualstraftäter, der von der britischen National Crime Agency wegen Verletzung seiner Bewährungsauflagen gesucht wurde. 

Thomas Michael Heinig, 48, ein deutscher Staatsangehöriger, der wegen einer Reihe von Betrugsfällen in seinem Land gesucht wird, wurde in Mandaluyong City verhaftet. 

Am vergangenen Freitag verhafteten die Agenten der FSU den 54-jährigen Simon Boulstridge Bailey, gegen den Interpol in einem Fall wegen Fälschung, der in Großbritannien gegen ihn eingereicht wurde, ein Haftbefehl ausgestellt wurde.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village