22 Soldaten bei Zusammenstoß mit Abu Sayyaf in Sulu verletzt

Sulu archipel

Manila, Philippinen – Bei einem Zusammenstoß mit Abu Sayyaf-Mitgliedern in Sulu am Donnerstagmorgen, 23. August 2018 wurden zweiundzwanzig Soldaten verletzt, teilte das Militär mit.

Truppen des 41. Infanterie-Bataillons trafen gegen 9:30 Uhr morgens mit etwa 40 Terroristen in der Stadt Patikul zusammen, hieß es aus einem Militärbericht. Die Begegnung dauerte etwa 45 Minuten, was zum Tod eines mutmaßlichen Terroristen führte.

Das Militär sagte, dass 17 der verletzten Soldaten von Granat-Schrapnellen verletzt wurden, drei erlitten Schusswunden und zwei Soldaten wurden durch den Rückstoß eigener Waffen verletzt. Sie wurden zur medizinischen Behandlung in ein Militärkrankenhaus gebracht.

Zusätzliche Truppen wurden eingesetzt, um die geflohenen Terroristen zu verfolgen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar