62-jähriger Anwalt vor seinem Haus in Bacolod erschossen

bacolod city map

Manila, Philippinen – Am Donnerstag, 23. August 2018, wurde vor seinem gemieteten Haus ein Anwalt erschossen, der für Drogenfälle zuständig war, das Opfer wurde als der 62-jährige Rafael Atotubo identifiziert.

Der Anwalt saß vor seinem Haus, als er von zwei unbekannten Angreifern an Bord eines Motorrads angegriffen wurde.

Chief Inspector Sherlock Gabana, Informationsoffizier des Bacolod City Police Office, sagte, der bewaffnete Fahrer, der eine schwarze Jacke und einen Helm trug, stieg vom Motorrad und schoss zweimal auf das Opfer.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er bei seiner Ankunft für tot erklärt wurde. Er erlag einer Schusswunde unter seiner linken Augenbraue.

Polizeibeamte prüfen alle möglichen Motive einschließlich der Arbeit des Opfers als Verteidiger für Drogenpersönlichkeiten.

Unterdessen verurteilte die Anwaltskammer von Negros Occidental den „bösartigen Akt“ gegen ihren Kollegen.

„Jeder Angriff gegen einen Anwalt schwächt die Rechtspraxis und demoralisiert Anwälte, ihre Pflicht zur Verteidigung ihrer Mandanten zu erfüllen. Sie bedroht die Unabhängigkeit von Anwälten und Richtern und behindert ihr Streben nach einer effektiven Rechtspflege. Letztlich ist ein Angriff gegen einen Anwalt eine Bedrohung der bürgerlichen Freiheiten und sollte nicht toleriert werden „, sagte die Kammer.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email