Brutale Anschläge in der Provinz Masbate – 4 Tote

Masbate

Manila, Philippinen – Vier Personen wurden am Sonntagnachmittag, 26. August 2018 bei zwei verschiedenen Anschlägen in Placer und San Jacinto in der Provinz Masbate getötet, teilte die Polizei mit.

In San Jacinto wurden die Opfer als Senior Police Officer identifiziert 2 Rommel Borromeo, 58, ein ehemaliger Armee-Geheimagenten; und Antonio Barsaga, 65, ein pensionierter Wachmann, identifiziert.

Berichten zufolge befanden sie sich an Bord eines Motorrads, als schwer bewaffnete Männer gegen 12.30 Uhr auf sie feuerten.

Die Polizei berichtete weiter, dass ein Polizist bereits am 16. April überfallen wurde und am 6. Mai eine Explosion am selben Ort passierte, obwohl sie nicht angegeben hatten, ob die Vorfälle damit zusammenhingen.

Am Tatort wurden 53 Stück 5,56 mm abgefeuerte Patronen, 10 Stück 5,56 Fehlzündungsgeschosse, 29 Stück 7,62 mm abgefeuerte Patronen und 55 Meter Sprengdraht sichergestellt.

Im Barangay Luna, in Placer, wurden Rommie Bagaan und Eric Tupas, Chef des besagten Barangays und Präsident der „Liga ng mga Barangay“, von Männern getötet, die gegen 18 Uhr zusammen einen Anschlag von einem Motorrad verübten.

Die Polizei hat das Motiv für die Morde noch nicht ermittelt. Eine Untersuchung läuft noch.

Die Provinz Masbate ist bei Auswanderern und Touristen beliebt.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email