5 Kinder sterben bei Feuer in Armenviertel von Manila

Feuer Tondo

Trotz dicker Rauchschwaden gehen die Menschen, nur wenige Meter vom Brandherd, ihrer täglichen Beschäftigung nach.

Manila, Philippinen – Bei einem Brand in einem Armenviertel in Tondo, Metro Manila starben heute Morgen, 27. August 2018, mindestens 5 Personen.

Beamte sagten, die Opfer – alle Kinder – seien an Erstickung oder Rauchvergiftung gestorben, nachdem sie in den brennenden Häusern gefangen waren. Nach Angaben der Feuerwehr, die die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen haben, besteht noch die Möglichkeit weitere Opfer in den verbrannten Hütten zu finden.

Das Feuer brach gegen 09:17 Uhr (Ortszeit) aus, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bekämpfte die Feuerwehr weiterhin einzelne Brandherde.

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar