Gestrandetes philippinisches Kriegsschiff wird nach Subic geschleppt

gestrandetes Kriegsschiff

Dieses Foto der Marine vom 29. August 2018 zeigt die BRP Gregorio del Pilar (FF-15), die auf Hasa-Hasa Shoal gestrandet ist.

Manila, Philippinen – Das Flaggschiff der philippinischen Marine, die Gregorio del Pilar (FF-15), wurde am Montag kurz vor Mitternacht erfolgreich in tiefere Gewässer gezogen, sechs Tage nachdem sie in Hasa Hasa Shoal, im Westphilippinenmeer (Südchinesisches Meer) gestrandet war.

Das Kriegsschiff wurde um 23:54 Uhr aus der Sandbank herausgezogen, sagte ein militärischer Beamter.

Zwei Schlepper von einer privaten Firma, die M / T Trabahador und M / T Vigilant, werden das Schiff nach Subic abschleppen.

BRP del Pilar strandete am Mittwoch, 29. August 2018, in der Nähe von Hasa Hasa Shoal, etwa 60 nautische Meilen von Rizal, Palawan, während einer routinemäßigen Patrouille.

Es ist immer noch unklar, wie und warum das Flaggschiff der philippinischen Marine Schiff auf Grund lief.

Niemand wurde durch den Vorfall verletzt, aber die Schäden, besonders an der Ruderanlage und am Antrieb sollen erheblich sein.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen