Handelsgemeinschaft ohne die USA

Asien-Pazifik Region

Manila, Philippinen – Die Spannungen zwischen den USA und ihren großen Handelspartnern führt zur Bildung des größten Handels-Blocks der Welt. Länder in der Asien-Pazifik Region nähern sich der Bildung einer Handelsgemeinschaft ohne die USA.

Während der die US-Administration unter Präsident Donald Trump die Einführung einer neuen Zollsteuer in Höhe von 200 Milliarden Dollar planen, wollen 16 Länder in der Asien-Pazifik Region den größten Handelsblock der Welt gründen.

Für die Einführung des Mega-Handelsabkommens seien noch einige Tage erforderlich. Die Gruppe besteht aus den 10 Mitgliedsstaaten der Vereinigung südostasiatischer Staaten ASEAN, Brunei, Indonesien, Philippinen, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Singapur, Thailand und Vietnam sowie China, Japan, Südkorea, Indien, Australien und Neuseeland.

Philippinen Magazin - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Bei einer Verwirklichung der Handelsgemeinschaft wird sie etwa ein Drittel des globalen Handels kontrollieren. Die betreffenden Länder werden sich zur Aufhebung von Unterschieden sowie die Lösung von umstrittenen Themen konzentrieren.

Die USA sind von dieser Wirtschaftsgemeinschaft ausgeschlossen, die in 2017 aus dem Transpazifischen Partnerschaftsabkommen TPP ausgestiegen waren.

Das Weiße Haus hatte erklärt, dass US-Präsident Donald Trump an dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs im November Singapur nicht teilnehmen werde.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen