Arbeitslosenquote im Juli leicht gesunken – Unterbeschäftigung gestiegen

Job-Börse Philippinen

Manila, Philippinen – Der Anteil der Arbeitslosen auf den Philippinen ist im Juli leicht zurückgegangen, berichtete die Statistikagentur der Regierung am Mittwoch, 5. September 2018, obwohl mehr Menschen im Laufe des Monats unterbeschäftigt waren.

Die Arbeitslosenquote sank im Juli auf 5,4 Prozent gegenüber 5,6 Prozent vor einem Jahr.

Die Regionen, Ilocos (6,5 Prozent), Central Luzon (6,3 Prozent), CALABARZON (6,3 Prozent), Bicol (6,3 Prozent) und National Capital Region (6,1 Prozent) verzeichneten die höchsten Arbeitslosenraten.

Philippinen Magazin - Hier könnte Ihre Werbung stehen

„Der Anteil der arbeitslosen Jugendlichen bleibt ein Problem. Die Regierung muss Studenten mit industrierelevanten Kompetenzen ausstatten und ihre Möglichkeiten für Arbeitserfahrung erhöhen. Eine stärkere Verbindung zwischen Hochschule und Industrie sollte die Studenten besser auf ihre Karriereaussichten ausrichten“, sagte Ernesto Pernia, Minister für sozioökonomische Planung in einer Erklärung.

Die Qualität der verfügbaren Arbeitsplätze ging jedoch zurück, da der Anteil der Unterbeschäftigten – oder der Arbeitnehmer, die immer noch nach mehr Arbeit oder längeren Arbeitszeiten suchen – im Juli auf 17,2 Prozent von 16,5 Prozent gestiegen ist.

Die Erwerbsquote des Landes wurde im Juli 2018 auf 60,1 Prozent geschätzt, verglichen mit 60,6 Prozent vor einem Jahr.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email