All Jackpots Casino setzt sich für den globalen Umweltschutz ein

erneuerbare energie

Die Umwelt, etwas das uns alle angehen sollte, doch die komplette Menschheit missachtet die Anzeichen und die Bedeutung des Umweltschutzes massiv. Das zeigt sich nicht nur in den ärmeren Ländern, sondern vor allem im Globalen Vergleich. Denkt man zum Beispiel an die Müllfelder in Afrika oder die Goldscheidestätten im nahen Osten so fragt man sich durchaus wie weit es noch mit dem Umweltschutz her ist.

Gerade bei uns wird ja immer propagiert das ein wichtiges Thema sei, aber im Endeffekt bilden auch wir Deutschen nur einen kleinen Tropfen auf dem heißen Stein. Wir fahren weiterhin Autos die die Umwelt verpesten, wir nutzen Elektronik im Massen, die später in Afrika einfach verbrannt wird weil ein Recycling zu teuer wäre und wir nutzen Plastiktüten, Strohhalme, Plastikbesteck und Geschirr genauso wie CD´s und DVD´s sowie Bluerays in großen Massen.

Umweltschutz in Deutschland

Was ist denn das eigentliche Problem?

Natürlich ist es schön wenn die Menschheit die Solarenergie nutzt, Wind und Wasserkraft nutzt, aber alleine die Tatsache das ein Off-Shore Windpark bereits so viel Kabel benötigt das wir tausende Tonnen Kunststoff in die Weltmeere legen müssen um die Energie an Land zu transportieren ist eigentlich Irrsinn in sich. Das Thema Mikroplastik ist immer präsenter und kaum jemand weiß worum es sich handelt!

Wir wissen ja das Plastik, Kunststoffe allgemein, Jahrhunderte brauchen bis sie zerfallen. Das ist so nicht ganz richtig, denn vor allem im Meer zerfällt Plastik wesentlich schneller. Plastiktüten und Co. lösen sich aber nicht in ihre Bestandteile auf sondern sie „zerfallen“. Das bedeutet sie zerfallen in immer kleinere Teile ohne sich aufzulösen, denn die atomare Struktur bleibt beständig, darum setzt man Kunststoffe ja auch für die Kabel ein. Das Problem daran ist das die Teile so klein werden das sie sich in Fischen und anderen Meeresprodukten sammeln und so zurück zu uns kommen. Egal ob Fisch, Meersalz oder andere Produkte aus Ozeanen und Flüssen, der Kunststoff kommt zurück zu uns.

Ein weiteres großes Problem ist die Tatsache das wir zwar in der Lage sind unsere Energie „alternativ“ zu gewinnen, doch die Frage ist der Preis hierfür, denn auch Solarzellen müssen hergestellt werden. Dazu braucht man wieder Kunststoffe und Mineralien die durch Raubbau aus der Natur gezogen werden, anstatt aus Recycling gewonnen zu werden.

Auch die langläufige Meinung der „lokalen Produkte“ kann zu einer großen Fehlannahme kommen, denn es gibt durchaus Produkte die „regional“ totaler Irrsinn sind. Teilweise werden für Produkte aus der Region, weil sie eben schlechter in Deutschland wachsen, als zum Beispiel in anderen Ländern, so viele Düngemittel und Pflanzenschutz verbraucht das die CO2 Bilanz deutlich höher ist als sie es bei der Einfuhr per dreckigem Dieseltransportschiff wären.

Aber auch hier gibt es wieder viele Legenden die einfach falsch sind. Die achso schmutzigen Dieselschiffe sind in vielerlei Hinsicht immer noch CO2 und Umweltfreundlicher als die Tomaten die frisch aus den Niederlanden nach Deutschland eingeflogen werden. Damit steht eigentlich fest das Mülltrennung, wie wir sie hier in Deutschland förmlich zelebrieren, vielleicht ein guter Anfang ist, aber wir brauchen nicht zu glauben wir wären die Götter des Umweltschutzes, denn auch hierzulande läuft noch wesentlich mehr falsch als richtig. So lange in Läden noch Plastiktüten ausgegeben werden, solange einzelne Produkte noch in 3 oder 4 Folien eingeschweißt werden und so lange wie wir im Winter frische Erdbeeren haben wollen sind wir keine Umweltengel.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie im Blog von All Jackpots Casino: Umweltfreundlichkeit in Deutschland

 

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar