Erdbeben der Stärke 6,3 erschüttert Davao Oriental

Manay-Davao

Erdbeben der Stärke 6,3 erschüttert Davao Oriental.

Manila, Philippinen – Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat am Samstag, 8. September 2018, um 15:16 Uhr (Ortszeit) die Südphilippinen erschüttert, wie die US-Erdbebenwarte (USGS) und das philippinische Institut für Vulkanologie und Seismologie (PHIVOLCS) mitteilten.

Sein Epizentrum lag in Manay, Davao Oriental, etwa 119 östlich von der Stadt Davao auf der philippinischen Insel Mindanao einer Tiefe von 28 Kilometern.

Das Erdbeben wurde mit einer Intensität V in Mati, Davao Oriental gefühlt; Intensität IV in Davao City, Bislig City und Koronadal City; Intensität III in Tupi, Süd-Cotabato; und Intensität II in Cotabato City und General Santos City.

Berichte über Opfer oder Schäden gab es zunächst nicht, es werden jedoch Nachbeben erwartet.

PHIVOLCS sagte, das Meer steht jetzt unter besonderer Beobachtung, doch bisher gibt es keine ungewöhnliche Zunahme der Wellenhöhe.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen