Duterte schiebt Schuld für hohe Inflation auf steigende Ölpreise

Präsident Duterte

Manila, Philippinen – Nachdem Präsident Rodrigo Duterte Donald Trump und seinen Handelskrieg gegen China beschuldigte an der hohen Inflation auf den Philippinen Schuld zu sein, hat er nun die steigenden Ölpreise auf dem Weltmarkt als Hauptschuldigen ausgemacht.

Duterte: „Donald Trump ist Schuld an der hohen Inflation auf den Philippinen“

Die Inflation kletterte im August 2018 auf ein neues 9-Jahres-Hoch und erreichte 6,4 Prozent, höher als in den meisten Schwellenländer Asiens.

Inflation im August erreicht 9-Jahres-Hoch – Auch Experten überrascht

„Es ist keine Entschuldigung. Ich gebe zu, dass es eine Inflation gibt. Aber wirklich – der Hauptschuldige ist der Ölpreis“, sagte Duterte.

Daten des Energieministeriums zeigen das seit Jahresbeginn die lokalen Verbraucherpreise für Benzin um PHP 9  / Liter und PHP 9.15 / Liter für Diesel gestiegen sind.

Angesichts der öffentlichen Proteste machte Duterte für die steigende Inflation des Landes die protektionistische Handelspolitik von US-Präsident Donald Trump und die Zinserhöhungen durch die US-Notenbank verantwortlich, was der Sichtweise der philippinischen Zentralbank und der Regierungsdaten widerspricht.

Nationale und internationale Wirtschaftsexperten sagen dagegen, dass es nicht einen Grund für die galoppierende Inflation gibt. Der philippinische Peso verlor seit Jahresbeginn etwa 8 Prozent seines Wertes gegenüber dem US-Dollar, damit ist der Peso der Verlierer im asiatischen Raum. Im Februar 2018 trat das Reformgesetz „Train“ in Kraft, wodurch Transport, Grundnahrungsmittel und Energie teurer wurden. Reis verteuerte sich in den letzten 12 Monaten um durchschnittlich 15 Prozent.

Das Infrastrukturprogramm „Build, Build, Build“ der Regierung, das den philippinischen Steuerzahler bis zum Jahr 2022 PHP 8,4 Billionen (158 Milliarden US-Dollar) kosten wird, wird ausschließlich über Kredite finanziert, was den philippinischen Peso weiter unter Druck setzt.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen