Statistik – So heiraten Filipinos heute

Hochzeit

Manila, Philippinen – In der jüngsten Veröffentlichung der philippinischen Statistikbehörde (PSA) lag das Durchschnittsalter der Brautpaare auf den Philippinen bei 27 bzw. 29 Jahren.

Etwa ein Drittel der Bräute und Bräutigame heirateten zwischen 25 und 29 Jahre, wobei die Bräutigame mit 157.407 oder 36,2% der gesamten Ehen und Bräute mit 148.618 oder 34,2 ausmachen, sagt die Statistikbehörde.

Während die Altersspanne traditionell blieb, berichtete die Behörde, dass es mehr Ehen gab, die durch zivile Zeremonien (40,1%) geschlossen wurden als diejenigen, die in der römisch-katholischen Kirche vermählt wurden (38,2%). Andere Ehen wurden in der muslimischen Tradition (1,5%) oder Stammeszeremonien (0,6%) und anderen religiösen Riten (19,6%) durchgeführt.

Filipinos bevorzugen nicht mehr den Juni als den besten Monat, um zu heiraten. PSA-Daten zeigten, dass ein Drittel der Gesamtzahl der Ehen im Mai (11,6%), im Dezember (11,5%) und im Februar (10,4%) geschlossen wurde. Der Monat November ist der am wenigsten beliebte Monat, mit nur 5,0 Prozent.

Philippinen Magazin - Hier könnte Ihre Werbung stehen

Während die meisten Filipinos noch innerhalb der traditionellen Altersgruppe heirateten, stellte dieStatistikbehörde fest, dass weniger Ehen zwischen 2008 und 2017 geschlossen wurden.

2008 gab es 486.514 Eheschließungen, die jedoch allmählich abnahmen und im Jahr 2013 drastisch zurückgingen. Im Jahr 2017 gab es insgesamt 434.932 geschlossene Ehen, 10,6% weniger als 2008, aber immer noch 3,6% mehr (419.628) als im Jahr 2016.

Calabarzon verzeichnete die höchste Anzahl von registrierten Ehen, die 13,4% der gesamten Ehen ausmachten. Es folgten die National Capital Region (12,8%) und Central Luzon (11,7%).

Während die meisten Regionen eine positive prozentuale Veränderung in der Anzahl der Ehen verzeichnen konnten, hatten 3 Regionen weniger Ehen als 2016. Die Zamboanga-Halbinsel hatte den höchsten Rückgang von 12,1%. Cagayan Valley und Caraga hatten von 2016 bis 2017 einen Rückgang von 5,9% bzw. 4,9%.

Im Jahr 2017 gab es insgesamt 15 257 (3,5%) Mischehen.

Filipinas bevorzugten immer noch Partner aus den Vereinigten Staaten (3.168) und Japan (1.490). Auf der anderen Seite neigen philippinische Männer dazu, Australierinnen (298), Chinesinnen (273), Amerikanerinnen (162), Kanadierinnen (135) und Japanerinnen (123) zu heiraten.

Redaktion 

Print Friendly, PDF & Email