200 Flughafenangestellte betrogen – Illegale Personalvermittlerin verhaftet

Bureau of Immigration (BI)

Manila, Philippinen – Eine illegale Personalvermittlerin wurde verhaftet, nachdem sie mehr als 200 Flughafenangestellte am internationalen Flughafen Ninoy Aquino in Manila betrogen und ihnen Jobs in Neuseeland versprochen hatte, die es nicht gab.

Die Rekrutin hat ihren Opfern angeblich PHP 740.000 (13.673 USD) abgenommen. Die Personalvermittlerin, identifiziert als Mayan Louise, wurde von der Abteilung für Geheimdienst und Ermittlungen der Flughafenpolizei festgenommen.

Die Personalvermittlerin habe angeblich die Opfer um Geld für Passgebühren und medizinische Ausgaben gebeten. Mehr als 200 Mitarbeiter haben das Geld in der Hoffnung bezahlt, dass sie im Ausland arbeiten könnten. Es vergingen jedoch Monate, bis sie dann Louise gar nicht nicht mehr kontaktieren konnten. Die Opfer beschwerten sich daraufhin bei der Manila International Airport Authority und Louise wurde verhaftet.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen