Umfrage: 84 Prozent der Filipinos sind mit der Demokratie im Land zufrieden

Chart Demokratie

Manila, Philippinen – In einer Umfrage vom September 2018, die am Donnerstag, 4. Oktober 2018 veröffentlicht wurde, fanden 84 Prozent der befragten Filipinos die Demokratie im Land als zufriedenstellend. 

Dies ist eine Steigerung von sechs Punkten gegenüber den 78 Prozent, die im vergangenen März verzeichnet wurden.

Die Umfrage ergab auch, dass 59 Prozent der Filipinos, die als „engagierte Demokraten“ bezeichnet werden können, sagten: „Demokratie ist immer besser als jede andere Art von Regierungsform.“ Das ist ein Ein-Punkt-Rückgang gegenüber den 70 Prozent vom letzten März.

Allerdings gaben 20 Prozent der Filipinos an, dass „unter bestimmten Umständen eine autoritäre Regierung einer demokratischen Regierung vorzuziehen ist“.

Unterdessen sind 19 Prozent der Filipinos „gleichgültig“ und sagen: „Es spielt keine Rolle, ob wir ein demokratisches oder ein nicht-demokratisches Regime haben“.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Zufriedenheit bei „engagierten Demokraten“ mit 88 Prozent am höchsten war, bei „konditionalen Autoritaten“ mit 80 Prozent und bei 74 Prozent mit „gleichgültig“.

SWS sagte, die Zufriedenheit mit der Demokratie habe Spitzenwerte von 70 Prozent (September 1992), 70 Prozent (Juli 1998), 68 Prozent (Juni 2010) und dem Rekordhoch von 86 Prozent (September 2016) erreicht.

Die Umfrage wurde vom 15. bis 23. September 2018 unter 1.500 Erwachsenen Filipinos durchgeführt.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email