17-jähriger Schüler vergewaltigt und tötet 23-jährige Lehrerin

Mylene Durante

Von 17-jährigen Schüler vergewaltigt und erstochen. Grundschullehrerin Mylene Durante.

Manila, Philippinen – Die Polizei verhaftete einen 17-jährigen Schüler, der in dringendem Tatverdacht steht eine 23-jährige Grundschullehrerin Dienstagnacht, 9. Oktober 2018, in der Stadt Pio Duran in der Provinz Albay, getötet zu haben.

Mylene Durante, eine Lehrerin an einer öffentlichen Schule, wurde bei einem mutmaßlichen Vergewaltigungsversuch in der Oringon-Grundschule in Barangay (Dorf) Oringo getötet. Zwei Schüler der 6. Klasse wurden ebenfalls bei dem Vorfall verletzt, der von einem Schüler der Klasse 12 verübt wurde. Der Verdächtige wurde von den beiden Schülern der sechsten Klasse positiv identifiziert.

Ermittler stellten ein sechs Zoll großes Küchenmesser sicher, das Berichten zufolge vom Verdächtigen benutzt worden war, um das Verbrechen zu begehen.

Richter in Ligao City haben nun zu entscheiden ob der jugendliche Täter, der im November 18 Jahre alt wird, nach Jugendrecht oder nach Erwachsenenrecht angeklagt wird. Die Staatsanwalt reichte in der Zwischenzeit Klage wegen versuchten und vollendeten Mord ein.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email