Philippinen liegen im Human Capital Index der Weltbank unter dem regionalen Durchschnitt

poor filipinos

Manila, Philippinen – Die Philippinen lagen im ersten Weltbank-Humankapital-Index unter dem Durchschnitt für den ostasiatischen und pazifischen Raum, einen Index, der die Höhe des Humankapitals misst, das ein heute geborenes Kind bis zum 18. Lebensjahr erwarten kann.

Humankapital – das Wissen, die Fähigkeiten und die Gesundheit, die Menschen im Laufe ihres Lebens ansammeln – war ein Schlüsselfaktor für das nachhaltige Wirtschaftswachstum und die Armutsreduktionsraten vieler Länder im 20. Jahrhundert, sagte die Weltbank.

Laut dem am Donnerstag, 11. Oktober 2018 veröffentlichten Bericht, des in Washington ansässigen Kreditgebers werden auf den Philippinen geborene Kinder nur dann 55 Prozent ihres Potenzials erfüllen, wenn sie aufwachsen, wenn sie eine vollständige Ausbildung und vollen Gesundheitszustand genießen. Der HCI für Mädchen auf den Philippinen ist höher als für Jungen, fügte der Bericht hinzu.

Der Bericht wies darauf hin, dass der HCI-Prozentsatz der Philippinen unter den 61 Prozent des potenziellen Durchschnitts für Ostasien und Pazifik und 57 Prozent des potenziellen weltweiten Durchschnitts liegt.

Aber die Weltbank sagte auch, dass der HCI-Wert der Philippinen besser sei als der Durchschnitt für Länder, die ebenfalls in der unteren mittleren Einkommensgruppe liegen.

Ernährung und Bildungslücken

Unterernährung ist eine große Herausforderung auf den Philippinen, betonte die Weltbank, und fügte hinzu, dass Kinder, die in jungen Jahren unterernährt sind, Schwierigkeiten beim Lernen haben und eher die Schule vorzeitig verlassen.

Insgesamt stellte die Weltbank fest, dass 56 Prozent der Kinder, die heute auf der Welt geboren werden, mehr als die Hälfte ihres potenziellen Lebenseinkommens verlieren werden, weil die Regierungen keine effektiven Investitionen in ihre Bevölkerung tätigen.

Singapur ist das beste Land für die Entwicklung von Humankapital

Der multilaterale Kreditgeber sagte, dass Singapur von 157 Volkswirtschaften, die von seinem neuen Bericht abgedeckt werden, das beste Land für die Entwicklung von Humankapital ist, gefolgt von Südkorea, Japan und Hongkong in der zweiten, dritten und vierten Position.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email