E-Trikes und moderne Jeepneys für Boracay

Manila, Philippinen – Wenn am 26. Oktober 2018 die Urlauber-Insel Boracay, nach 6-monatiger Sanierung, wieder für die Besucher öffnet soll der öffentliche Nahverkehr Vorbild für die gesamten Philippinen werden.

Am Montag, 15. Oktober, öffnete die Regierung Boracay teilweise für Einheimische, um das Soft-Opening am 26. Oktober zu organisieren. Die Insel wurde am 26. April wegen Umweltproblemen für 6 Monate geschlossen.

Regierungsbeamte stellten E-Trikes und moderne Fahrzeuge vor, die bald auf Boracay`s Straßen fahren werden, um die Verkehrsprobleme der Insel zu lindern. Diese sind Teil des integrierten Transportsystems des Verkehrsministeriums in Boracay.

Verkehrsminister Arthur Tugade sagte, dass die Fahrzeuge den Spezifikationen im Rahmen des Modernisierungsprogramms für öffentliche Nutzfahrzeuge der gesamten Philippinen entsprechen.

Die umweltfreundlicheren Optionen, sagte er, würden die Schönheit der berühmten Insel „schützen und erhalten“, indem sie den Kohlenstoff-Fußabdruck durch Transport reduzieren.

Hop-on, hop-off

Ab 26. Oktober können Boracay-Bewohner und Besucher einen Hop-on-Hop-off-Bus kostenlos bis Ende des Jahres nutzen. Das Verkehrsministerium hat einen Exklusivvertrag an den Vermittlungsdienst zur Personenbeförderung Grab vergeben, der 50 moderne Fahrzeuge einbringt, der die Dienstleistungen anbieten wird.

Kritiker bemängelten bereits, dass es für diesen Vertrag keine Ausschreibung gab, andere Dienstleister, wie Taxi- und Busunternehmen werden nicht zugelassen.

Am Montag stellte Grab anfänglich 4 Busse als Teil seiner PHP 100-Millionen-Investition für den Transport auf der Insel zur Verfügung.

Grab Bus

Verkehrsminister Arthur Tugade und Grab Philippines Leiter Brian Cu stellen den neuen Hop-on und Hop-off Bus in Boracay vor.

Passagiere müssen ab Januar 2019 entweder mit einer Karte oder einem Armband ihren Fahrpreis bezahlenn, und zwar im Rahmen eines integrierten Fahrgeldeinzugssystems, das dem von Beep ähnelt, das für Metro-Manila-Bahnen verwendet wird.

Der Preis beträgt dann PHP 300 pro Person, gültig für 3 Tage, die Anzahl der Fahrten ist unbegrenzt. Minderjährige unter 12 Jahren, Senioren und Menschen mit Behinderungen werden kostenlos befördert.

Die Fahrzeuge sind mit WLAN, einer Videoüberwachung und einem GPS-System (Global Positioning System) ausgestattet.

Tugade sagte, ein einziger Betreiber auf der Insel würde garantieren, den Verkehr zu regulieren.

Die Busse dürfen nur in bestimmten Haltestellen anhalten, dafür hat sich das Verkehrsministerium gegenüber Grab verpflichtet 20 Haltestellen zu bauen.

Grab-Haltestelle

Solarbetriebenes Shuttle

Touristen haben auch eine andere Option – Southwest Travel & Tours wird für Passagiere mit solarbetriebenen Fahrzeugen pendeln. Diese Fahrzeuge haben jedoch keine Klimaanlage.

Southwest Travel & Tours

Diese Shuttles werden mit Solarenergie betrieben.

Philippinen Magazin - Hier könnte Ihre Werbung stehen

E-trikes

Eine weitere Firma, Hirha, wird Transportdienste auf der Insel anbieten. Im Gegensatz zu Grab, der die Fahrzeuge liefert, wird Hirna als Fuhrparkmanager für die Anmietung von elektrischen Dreirädern (E-Trikes) fungieren – ähnlich wie es jetzt für das Buchen von Taxis funktioniert.

Das Energieministerium wird im Rahmen eines von der Asiatischen Entwicklungsbank finanzierten Projekts, das 1,73 Milliarden Pesos kostet, der lokalen  Regierung 200 E-Trikes zur Verfügung stellen.

E-Trike

Dieses Foto zeigt das Modell des elektrischen Trikes, das vom Energieministerium zur Verfügung gestellt wird.

Tugade sagte, dass Fahrer für die e-Trikes angestellt werden, um Arbeitsplätze für diejenigen zu schaffen, die von der Schließung von Boracay betroffen sind.

Diese E-Trikes werden zusätzlich zu den derzeit fast 600 E-Trikes auf der Insel eingesetzt.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email