Der Kampf der Regierung gegen die steigende Inflation- „Einfach grinsen und es ertragen“

Präsidentensprecher Salvador Panelo

Fährt der Sprecher des Präsidenten mit einem Jeepney zur Arbeit?

Manila, Philippinen – Der neue Sprecher des Präsidenten, Salvador Panelo, sagte am Donnerstag, 18. Oktober 2018, dass die Jeepney-Fahrkarte „nur PHP 10“ kostet und dass die Öffentlichkeit sich damit abfinden sollte.

„Hör auf, über Fahrpreise zu jammern! Einfach grinsen und es ertragen“, sagte Panelo

Panelos Bemerkungen kamen, nachdem die Verkehrsaufsichtsbehörde die Erhöhung der Basis-Jeepney-Fahrpreise von PHP 9 auf PHP 10 in Metro Manila, Central Luzon und Calabarzon sowie den Mindestpreis für City-Busse in Manila von PHP 10 auf PHP 11 in Metro Manila genehmigt hatte.

Ab November kostet die Fahrt mit einem Jeepney mindestens 10 Pesos

Bei der Genehmigung der Anträge auf Fahrpreiserhöhungen für Jeepneys und Busse ignorierte die Verkehrsaufsichtsbehörde mehrere Empfehlungen der staatlichen Wirtschaftsplanungsbehörde, um eine weiter steigende Inflation zu vermeiden. „Jeder Fahrpreisanstieg wird die derzeitige Inflationsrate des Landes weiter ansteigen lassen“, die im September bei 6,7 Prozent lag.

Die Tariferhöhungen kommen inmitten einer schwelenden öffentlichen Empörung über die steigenden Preise für Grundnahrungsmittel, Erdölerzeugnisse und Dienstleistungen.

Neben der hohen Inflation im Land müssen die Filipinos den schwachen Peso ertragen, ein schwächeres Wirtschaftswachstum, steigende Staatsschulden und weniger Überweisungen philippinischer Gastarbeiter im Ausland.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email