Blutbad in Sagay City – 9 Zuckerrohrarbeiter bei Überfall getötet

sagay-negros-occidental-farmers_unterschlupf

Dieser behelfsmäßige Unterschlupf wurde am 20. Oktober 2018 mit Geschossen von 40 bewaffneten Männern übersät, die 9 Bauern in Sagay City, Negros Occidental, töteten.

Manila, Philippinen – Neun Zuckerrohrarbeiter wurden getötet, als 40 bewaffnete Männer am Samstagabend, 20. Oktober 2018 auf einer Farm in Sagay City, Negros Occidental, das Feuer auf sie eröffneten.

Senior Supt. Rodolfo Castil, der Polizeidirektor von Negros Occidental, sagte, die Opfer, alle Mitglieder der Nationalen Föderation der Zuckerrohrarbeiter, seien in der Hacienda Nene in Purok Firetree, Barangay Bulanon, getötet worden.

Der Oberaufseher Rodolfo Castil Jr., Direktor des Provinzbüros der Provinz Negros, sagte, die Bauern hätten am Samstagmorgen, nachdem die Besitzerin ihre Ernte abgeerntet hatte, den Hof einer gewissen Carmen Tolentino besetzt.

Die Arbeiter, darunter 4 Frauen und 2 Minderjährige ruhten sich gegen 21.30 Uhr in einem improvisierten Unterschlupf aus, als etwa 40 nicht identifizierte bewaffnete Männer ankamen und das Feuer auf sie eröffneten.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Voll erschlossenes Grundstück vor den Toren Manilas zu verkaufen