Polizei in Boracay warnt Touristen – Vorsicht vor Dieben, sichern Sie Ihre Sachen

taschendieb

Manila, Philippinen – Trotz der hohen Präsenz der Polizei auf der neu eröffneten Ferieninsel drängt die Boracay Polizei die Touristen, auf ihre Sachen aufzupassen.

Diesen Aufruf machte Chief Insp. Bryan Gregorio, stellvertretender Sprecher der Polizei West Visayas, nachdem zwei ausländischen Touristen während ihres Aufenthalts ihr Geld gestohlen wurde.

Die Insel Boracay wurde erst am Freitag, 26. Oktober 2018, nach 6-monatiger Sanierung wieder eröffnet.

Nach polizeilichen Ermittlungen wurden die Taschen zweier italienischer Touristen von Dieben geöffnet und das Geld daraus entwendet.

Gregorio sagte, obwohl die Polizisten „strategische“ Orte auf der Insel bewachen, könnten sie nicht jeden Touristen auf der Insel überwachen. Auf Boracay wurden 400 Polizisten stationiert.

Dennoch versprach Gregorio, in Boracay keinen weiteren Diebstahl zuzulassen.

„Es ist peinlich, dass wir gerade Boracay geöffnet haben und das ist passiert. Wir werden dafür sorgen, dass ein solcher Vorfall nicht wieder geschieht. Wir hoffen, dass die Touristen wachsam sein werden, damit ihnen das nicht passiert.“

Er riet der Öffentlichkeit, die Verantwortung für Hab und Gut zu übernehmen, und den Dieben keine Chance für ein Verbrechen zu bieten.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Philippinen Reise-Handbuch