Kein Geld für die Fähre – Müllsammler aus Cebu wollte nach Bohol schwimmen, um Gräber seiner Familie zu besuchen

Ceferino Angco

Manila, Philippinen – Ceferino Angco, 47, wollte die Gräber seiner Familie und Verwandten in Carmen, Bohol besuchen, hatte aber kein Geld für die Überfahrt mit einer Fähre.

Fest entschlossen, nach Hause zu gehen, beschloss Ceferino, am späten Samstagabend nach Hause zu schwimmen. Aber er kam nicht weit.

Mitglieder der Bantay-Dagat-Kommission sahen Ceferino am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf einem schwimmenden Styropor hängend und fischten ihn aus den Gewässern, nahe der Stadt Talisay, und retteten ihm damit sein Leben.

Ceferiono, der als Müllsammler in Cebu arbeitete, sagte, er habe kein Geld, um ein Bootsticket nach Bohol zu kaufen, der Grund, warum er beschloss, statt dessen nach Bohol zu schwimmen.

Ein schnelles Schiff von Pier 1 in Cebu City nach Tagbilaran City, Bohol würde mindestens PHP 500 kosten und würde mindestens zwei Stunden dauern, während eine Überfahrt von Pier 3 in Cebu City nach Tubigon in Bohol mindestens PHP 250 kosten würde und eineinhalb Stunden dauert.

Gefragt warum er sich entschied, den Weg nach Bohol zu schwimmen, sagte Ceferiono, dass er niemanden mit seinen Plänen belästigen wollte, darum habe er beschlossen, einfach zu tun, was er konnte: schwimmen.

Er startete am Samstag gegen 23 Uhr in der Nähe von Malacañang sa Sugbo in Cebu City.

Er legte ein Stück Styropor, das er im Wasser fand, unter seinen Bauch, um sein Gleichgewicht zu halten, während er neun Stunden in den Gewässern von Talisay City trieb, bevor er gegen 8 Uhr am Sonntag gerettet wurde.

Das Bantay-Dagat-Personal, brachte Ceferino, der erschöpft von seinem Styropor-Paddeln aussah, ins Krankenhaus zur medizinischen Untersuchung.

Eine besondere Überraschung hielt der Stadtrad von Talisay, Antonio Bacaltos Jr. für Ceferiono bereit, der verhinderte Schwimmer wurde heute zum Pier 1 in Cebu City gebracht, von dort aus bestieg er eine Fähre nach Carmen, Bohol. Die Tickets spendete der Stadtrat, der sagte, „er könne der Schmerz fühlen, den Ceferiono fühlt“.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village