Regierung warnt Touristen und Geschäftsleute auf Boracay Verbote nicht zu missachten

whitebeach boracay

Manila, Philippinen – Touristen, die gegen die neuen Regeln auf Boracay verstoßen, werden strafrechtlich verfolgt, warnte die Regierung, nachdem berichtet wurde, dass einige Besucher und Unternehmen gegen Vorschriften verstießen, die den Schutz der natürlichen Umwelt der Insel gewährleisten sollen.

„Wenn das stimmt, dann werden sie angeklagt“, sagte der Sprecher des Präsidenten, Salvador Panelo, auf einer Pressekonferenz am Montag, 5. November 2018.

Tourismusministerin Bernadette Romulo-Puyat sagte zuvor, sie habe Berichte erhalten, wonach einige Touristen und Unternehmen gegen die von der Boracay Inter-Agency Task Force festgelegten Bestimmungen verstießen. Partys, sagte sie, fanden am Strand mit lauter Musik, Rauchen und Trinken statt.

Vor dem Betreten der Insel müssen die Touristen einen Eid ablegen, in dem sie sich verpflichten, die Umweltgesetze und -vorschriften der Insel zu beachten.

Trinken und Rauchen an öffentlichen Orten, feiern in der Strand-Zone und Sandburgen bauen sind verboten, sowie Petroleumlampen und Lagerfeuer.

Puyat sagte, die Behörden würden Strafzettel für Touristen und Unternehmen ausstellen, die gegen die Inselregeln verstoßen.

Redaktion

 

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles