Duterte droht mit Schließung von Palawan

palawan

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte forderte die Vertreter von Palawan auf, sich um die Insel zu kümmern und sie vor Übernutzung zu schützen, da sie sonst wie die Insel Boracay enden könnte.

Duterte sagte am Samstag, während einer Rede in der Stadt Puerto Princesa, zwei Wochen nach der Wiedereröffnung der weltbekannten Insel Boracay, die wegen Rehabilitierung für sechs Monate geschlossen war, „das ist Ihr Ort, reinigen Sie Ihn. Nicht überladen, kümmern Sie sich darum“. „Beschütze Dein Kronjuwel. Vermeiden Sie Überfüllung“, fügte er hinzu.

Auf Palawan befinden Sie El Nido, Coron und andere bekannte Sehenswürdigkeiten.

Duterte sagte, wenn der Zustrom von Touristen nicht kontrolliert werden könnte, könnte Palawan wie Boracay enden.

Der Präsident forderte Beamte auf, Hotels in der Nähe des Strandes zu stoppen. Er warnte die Hotels davor ihre Abwässer, ähnlich wie auf Boracay, ins Meer zu leiten.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village