Schlechtwetterfront „Samuel“ trift in Ost-Samar auf Land

Samuel

Manila, Philippinen – Tropische Depression „Samuel“ traf am Mittwoch, 21. November 2018, um 2 Uhr morgens (Ortszeit) in Borongan City, Ost-Samar, auf Land.

Der Tropensturm bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern, mit einer maximalen Windgeschwindigkeit von 55 Stundenkilometern, in Böen von bis zu 65 Stundenkilometern.

Sturmwarnungen wurden über folgende Gebiete verhängt:

  • Masbate including Ticao Island
  • Romblon
  • southern part of Oriental Mindoro
  • southern part of Occidental Mindoro
  • Palawan including Cuyo Island and Calamian Group of Islands
  • Northern Samar
  • Eastern Samar
  • Samar
  • Biliran
  • Leyte
  • Southern Leyte
  • Bohol
  • Cebu
  • Negros Oriental
  • Negros Occidental
  • Guimaras
  • Iloilo
  • Capiz
  • Aklan
  • Antique

Das staatliche Wetteramt warnte außerdem vor mäßigen bis heftigen Regenfällen in West-Visayas, Bicol, Mimaropa, Cebu, Negros Oriental und im südlichen Teil von Quezon.

Eine Sturmwarnung wurde am Dienstag, 20. November 2018, um 17.00 Uhr (Ortszeit) für Camarines Norte, Camarines Sur, Catanduanes, die östliche Küste von Albay, die östliche Küste von Sorsogon, die östliche Küste von Quezon, einschließlich Polillo Island, Batanes, Calayan, Babuyan, ausgegeben. Cagayan, Isabela, die Nordküste von Ilocos Norte und Aurora.

Die Meere vor diesen Gebieten sind rau bis sehr rau mit Wellenhöhen von 2,6 Metern bis 4,5 Metern.

Tausende Passagiere sind in verschiedenen Häfen des Landes gestrandet.

Wenn Samuel seine Geschwindigkeit beibehält, würde er am Donnerstagabend, 22. November, den philippinischen Verantwortungsbereich verlassen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar