Inflation fällt im November auf 6 Prozent

Inflation

Manila, Philippinen – Erstmals seit sieben aufeinander folgenden Monaten ging die Inflation auf den Philippinen leicht zurück, lag der Anstieg der Warenpreise im Oktober noch bei 6,7 Prozent, konnten die Verbraucher im November 2018 einen Anstieg auf 6 Prozent verzeichnen.

Bei den Indizes für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke wurde ein Rückgang der jährlichen Zuwächse von 8 Prozent festgestellt. Wohnen, Wasser, Strom, Gas und andere Brennstoffe bei 4,2 Prozent; und Kommunikation bei 0,4 Prozent. Die Transportkosten blieben wie im Oktober unverändert bei 8,9 Prozent.

Die Reispreise sanken im November auf 8,1 Prozent gegenüber 10,7 Prozent im Oktober. Die Fischpreise sanken ebenfalls auf 12,5 Prozent, verglichen mit 13,8 Prozent im Oktober. Auch die Fleischpreise sanken von 7,5 Prozent im Oktober auf 6,3 Prozent.

Sowohl das Finanzministerium als auch die Zentralbank führen den Rückgang des Anstieges der Inflation auf niedrigere Ölpreise und stabile Angebotsbedingungen für Reis zurück.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Auswandern auf die Philippinen – Tablas Sunshine Village