Niederländische Ermittler helfen 2 Opfern von Kindesmissbrauch auf den Philippinen

rape_kinder

Manila, Philippinen – Informationen aus einer niederländischen Untersuchung zur Kinderpornographie halfen der philippinischen Polizei, diese Woche zwei Kinder aus einer Situation sexuellen Missbrauchs zu befreien. 

Ein 34-jähriger philippinischer Mann wurde verhaftet, weil er die beiden jungen Mädchen Kunden auf der ganzen Welt für sexuellen Missbrauch im Internet angeboten hatte.

Die Informationen stammen aus einer Untersuchung aus dem Jahr 2016. Ein Niederländer wurde dabei erwischt, wie er zwei Kinder online missbrauchte – er bezahlte, dass minderjährige Mädchen sexuelle Handlungen vor einer Webcam durchführten. Die niederländische Polizei konnte die Identität der Person ermitteln, die die Mädchen online anbot, und diese Informationen mit der Polizei auf den Philippinen teilen. 

Mit der Unterstützung einer niederländischen Verbindung, die zur Bekämpfung des Sextourismus mit Kindern auf die Philippinen geschickt wurde, leitete die philippinische Polizei eine Untersuchung ein. Daraufhin wurde der 34-jährige Verdächtige in dieser Woche festgenommen. Die beiden Mädchen im Alter von 8 und 11 Jahren wurden gerettet und in ein Kinderheim gebracht.

Nach Angaben der Polizei ist noch nicht klar, ob der Mann noch mehr Mädchen missbrauchte. „Es ist jedoch sicher, dass er Kunden in den Niederlanden, Australien, Kanada, Großbritannien, Neuseeland, Skandinavien und Deutschland hatte“, sagte die Polizei. „Die Gesamtgröße des Kundenstamms ist noch nicht bekannt.“

Alle verfügbaren Informationen über die Kunden des philippinischen Mannes werden den Behörden in den Ländern mitgeteilt, aus denen sie stammen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar