Krankenhausangebot: Reis gegen Muttermilch

Muttermilch

Manila, Philippinen – Ein privates Krankenhaus in Binan in der Provinz Laguna gibt ein Kilo Premiumreis gegen 240 Kubikzentimeter Muttermilch ab.

Das Ziel ist, Muttermilch für Frühgeborene zu sammeln, so Beamte des Unihealth-Southwoods Hospital and Medical Center (USHMC).

„Durchschnittlich 90 Mütter gebären jeden Monat im Krankenhaus“, sagt die Krankenpflegerin Evelyn Pador unter Berufung auf Daten aus ihrer neonatalen Intensivstation, „davon ist jedes 10. Babys zu früh geboren“, fügte sie hinzu.

Auch im Dr. Jose Fabella Memorial Hospital in Manila, dem Krankenhaus mit der „geschäftigsten Geburtshilfeeinrichtung der Welt“, wird Muttermilch ebenfalls für PHP 200 / 100 Kubikzentimeter angekauft.

Angebot mit Einschränkungen

Während der Online-Post des Milch gegen Reis-Projekts rasch öffentliches Interesse auf sich zog, schränkte Evelyn Pador das Angebot des Krankenhauses rasch ein, nur Frauen, die selbst in den letzten drei bis sechs Monaten im USHMC entbunden haben können von diesem Vorteil profitieren.

Sie sagte, dies würde sicherstellen, dass die Muttermilch von gesunden Müttern stammt.

An der USHMC müssen werdende Mütter sieben vorgeburtlichen Vorsorgeuntersuchungen durchmachen, um beispielsweise das AIDS-verursachende humane Immundefizienzvirus zu erkennen.

Pador sagte, der Start in der Weihnachtszeit sei „pünktlich“, da dies mehr Mütter dazu ermutigen könnte, ihre Milch zu spenden.

Gesundheitspersonal fördert weltweit die Muttermilch, um die Kindersterblichkeit zu senken und das Immunsystem von Babys zu stärken.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Holiday Dream Home Angeles