100.000 philippinische Lehrer sollen in China englisch unterrichten

philippinischer Lehrer

Manila, Philippinen – Das philippinische Ministerium für Arbeit und Beschäftigung (DOLE) hat Richtlinien für die Einstellung und den Einsatz von über 100.000 philippinischen Lehrern festgelegt, die in China Englisch unterrichten werden.

Laut Arbeitsminister Silvestre BELLO III spiegeln die Leitlinien das bilaterale Abkommen zwischen den Philippinen und den chinesischen Regierungen im vergangenen April in China wider. Sie beschreiben die Verpflichtungen der Regierungen beider Länder und die Einzelheiten des Einstellungsprozesses.

In den gemeinsamen Leitlinien sind auch die erwarteten Qualifikationen der Bewerber aufgeführt. Zum Beispiel müssen interessierte philippinische Lehrer eine professionelle Lizenz besitzen, derzeit an privaten Hochschulen arbeiten und mindestens einen Bachelor-Abschluss von angesehenen Universitäten oder vom chinesischen Bildungsministerium anerkannten Institutionen besitzen.

Außerdem wird von ihnen erwartet, dass sie sich in guter körperlicher und psychischer Verfassung befinden und ein sauberes Verzeichnis ohne Straftaten oder Verwaltungsstraftaten haben.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email