Sturmfront „Usman“ nähert sich den Philippinen

Usman

Manila, Philippinen – Am 27. Dezember 2018 um 04:00 Uhr (Ortszeit) befand sich der Tropensturm „Usman“ 435 Kilometer östlich von Guiuan, Ost-Samar, mit einer Windgeschwindigkeit von 55 Stundenkilometer, in Böen von bis zu 65 km bewegt sich der Sturm mit 20 Stundenkilometer in westnordwestlicher Richtung.

Das staatliche Wetteramt rief über 10 Gebiete die erste Sturmwarnung aus. Betroffen sind Luzon Sorsogon und Masbate, einschließlich Ticao Island, Ost-Samar, Nord-Samar, Samar, Biliran, Leyte, Süd-Leyte und Nord-Cebu, einschließlich der Camotes-Inseln und Dinagat-Insel in Mindanao.

Das staatliche Wetteramt sagte, dass am Donnerstag auch Sturmsignale über Albay ausgelöst werden könnten, einschließlich Burias Island, Romblon, Aklan, Capiz und nördlichen Abschnitten der Provinzen Negros Occidental und Iloilo.

Die tropische Depression kann sich vor dem erwarteten Landfall über Ost-Samar am Freitag zu einem tropischen Sturm verstärken.

Ab heute, dem 27. Dezember 2018, wird mäßiger bis starker Regen, der Überschwemmungen und Erdrutsche auslösen kann, über der Bicol-Region, den östlichen Visayas, den Inseln Surigao del Norte und Dinagat erwartet.

Das staatliche Wetteramt sagte, Usman könne am Dienstag, dem 31. Dezember, den Verantwortungsbereich der Philippinen verlassen.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email
Meister Solar