Behörden senken Alarmstatus für den Vulkan Kanlaon auf der Insel Negros

kanlaon

Der Vulkan Kanlaon ist mit 2.465 Metern der höchste Punkt auf den Visayas.

Manila, Philippinen – Die Vulkanologiebehörde der Philippinen hat am Freitag den Alarmstatus für den Vulkan Kanlaon auf der Insel Negros gesenkt. Dies bedeutet, dass in nächster Zukunft keine eruptiven Aktivitäten zu erwarten sind.

In einem Bulletin senkte das Philippinische Institut für Vulkanologie und Seismologie den Alarmstatus des Kanlaon-Vulkans von Alarmstufe 2 (mittleres Maß an Unruhe) auf Alarmstufe 1 (niedriges Maß an Unruhe).

Phivolcs sagte, der Vulkan habe einen „anhaltenden Rückgang“ der Gesamtaktivität gezeigt.

Phivolcs warnte die Bevölkerung jedoch davor, in die permanente Gefahrenzone mit einem Radius von vier Kilometern einzudringen, und zwar aufgrund von Steinschlägen, Lawinen, plötzlichen Ausgasungen und dampfbetriebenen Eruptionen im Gipfelgebiet, obwohl das Alarmniveau gesunken sei.

Im November letzten Jahres erhöhte Phivolcs die Alarmstufe auf 2 für den Vulkan Kanlaon, den höchsten Punkt in Visayas mit 2.465 Metern oder 8.087 Fuß über dem Meeresspiegel. Der Vulkan liegt zwischen den Provinzen Negros Occidental und Negros Oriental.

Redaktion

Print Friendly, PDF & Email