Sandra Pineda sorgt für Verwirrung – „Hund oder Statue“

Hund Piper

Echter Hund oder nicht? Das ist hier die Frage…

Manila, Philippinen – Sandra Pineda (22) konnte es nicht fassen, dass ihr zahlreiche User diese Frage stellten: „Ist das ein Hund oder eine Statue?“. Doch als sie sich die Fotos ihrer echten Hündin Piper genauer ansah, begriff sie, dass die Frage ernst gemeint war, berichtet die „Daily Mail“.

Die 22-Jährige aus der philippinischen Stadt Quezon City hatte Bilder des haarlosen Vierbeiners auf Twitter gepostet und damit mächtig Wirbel ausgelöst. Gegenüber „Unilad“ sagte Pineda: „Es war so witzig, all diese Komplimente von Leuten zu sehen, die Piper für eine Statue hielten. Sie waren alle sehr verwirrt und fragten mich, ob sie real sei oder nicht.“

Und weiter schwärmte sie: „Ich glaube, ich bin so an sie gewöhnt, dass ich es nicht so sehr wie andere Menschen sehe, aber meine Freunde und Familie sagten mir, dass sie es definitiv sehen können.“

Die Art, wie andere ihren Hund betrachteten, gefiel der jungen Frau also sehr: „Es ist wirklich schmeichelhaft zu glauben, dass mein wunderschöner Hund für ein Kunstwerk gehalten werden könnte“.

Über den Mangel an Haaren kann sich die Hundehalterin übrigens nicht beklagen – ganz im Gegenteil. So sagte sie gegenüber „Unilad“: „Ich mag die Tatsache, dass sie haarlos ist. Es ist wirklich leicht damit umzugehen. Wir verwenden ein mildes Hundeshampoo und nach dem Baden wird sie in reinem Kokosnussöl eingeseift, um ihre Haut feucht und glänzend zu halten.“

Sandra Pineda postete ein „Beweisvideo“ auf Facebook

Piper gehört zu der Hunderasse mit dem komplizierten Namen: Xoloitzcuintle. Dabei handelt es sich um eine Rasse aus Mexiko, die es bereits seit etwa 3500 Jahren gibt. Nicht alle Hunde dieser Rasse sind haarlos. Die Tiere werden in Xoloitzcuintle ohne Haar und Xoloitzcuintle mit Haar unterteilt.

In jedem Fall gelten die Vierbeiner als intelligent, ausgeglichen, anhänglich und verspielt. Außerdem sind sie als Beschützer bekannt, die auch mal bellen, wenn sie Ungemach wittern. Einige haarlose Xoloitzcuintle zittern leicht, was entweder auf Nervosität oder mangelnde Wärme zurückzuführen ist.

Um alle Irritationen auszuräumen, lud Sandra Pineda am Samstag auf Facebook ein Foto und ein Video ihres Lieblings hoch. Jeder der bis dahin an der Echtheit der Hündin gezweifelt hat, dürfte spätestens an dieser Stelle von deren Echtheit überzeugt sein.

Hund Piper

Quelle

 

Print Friendly, PDF & Email