Boxen – Pacquiao mit 40 immer noch Weltmeister

Manny Pacquiao
Manila, Philippinen – Der philippinische Box-Veteran Manny Pacquiao (40) verteidigt seinen WBA-Weltmeistertitel im Weltergewicht souverän.
In Las Vegas besiegte Pacquiao den 29-jährigen Amerikaner Adrien Broner sicher nach Punkten (zweimal 116:112, einmal 117:111).

Pacquiao feierte bereits den 61. Sieg in seiner Profikarriere. Er bestimmte das Duell vor 13.000 Zuschauern im MGM Grand Hotel von Beginn an. „Ich habe das schon im meinem letzten Kampf gegen Lucas Matthysse gezeigt, dass meine Karriere noch nicht vorbei ist. Nun habe ich dies mit 40 gegen einen starken Gegner erneut bewiesen“, sagte Pacquiao und forderte den ungeschlagenen abgetretenen Superstar Floyd Mayweather zu einer Revanche heraus.

2015 hatte sich Mayweather in Las Vegas in einem enttäuschenden „Dollar-Grossereignis“ einstimmig nach Punkten durchgesetzt. Die Kampfbörsen allein betrugen damals 150 Millionen Dollar für Mayweather sowie deren 100 Millionen für Pacquiao.

Quelle

 

Print Friendly, PDF & Email