Regierung muss Versagen eingestehen – Nur 18 Prozent von 1,2 Millionen Drogensüchtigen haben ihre Reha-Programme abgeschlossen

Manila, Philippinen – Zwei Jahre nach Beginn der blutigen Anti-Drogen-Kampagne der Duterte-Regierung gab die philippinische Nationalpolizei (PNP) zu, dass nur 18 Prozent der rund 1,2 Millionen Drogensüchtigen erfolgreich staatliche Rehabilitationsprogramme abgeschlossen haben. Im Rahmen des Anti-Drogengesetzes von 2002 (Republic Act No. weiterlesen…

UN-Vertreter äußert sich „besorgt“ über die Drohungen von Duterte gegenüber Menschenrechtsaktivisten

Manila, Philippinen – Ein hochrangiger Vertreter der Vereinten Nationen äußerte sich besorgt über die „umfassenden Drohungen“ von Präsident Rodrigo Duterte gegen Menschenrechtsaktivisten, die seine Politik kritisieren, insbesondere seinen blutigen Anti-Drogen-Krieg. Andrew Gilmour, stellvertretender Generalsekretär der Vereinten Nationen für Menschenrechte in New weiterlesen…

Philippine Drug Enforcement Agency – Bilanz nach 100 Tagen

Manila, Philippinen – Die Philippine Drug Enforcement Agency führte 3.476 Operationen durch, beschlagnahmte Drogen und „non-drug“ Beweise im Wert von P 228.81 Millionen, verhaftete 1321 Verdächtige, registrierte aber keine Todesfälle. Dies wurde am Mittwoch, 27. Dezember 2017, veröffentlicht, 100 Tage weiterlesen…