Tod eines 4-jährigen Jungen – Polizei erfindet Geschichte

Manila, Philippinen – Die nationale Ermittlungsbehörde (NBI) in Central Visayas hat Straf- und Verwaltungsklagen gegen den Revierleiter und zwei Polizisten der Carbon-Polizei wegen des Todes eines Vorschülers während einer verpfuschten Anti-Drogen-Operation im Juli eingereicht. Bladen Skyler Abatayo, 4, wurde von weiterlesen…

FA – Begeht Duterte „Verbrechen gegen die Menschlichkeit?“

Seit Jahren töten Polizisten auf den Philippinen offenbar nach Belieben angebliche Drogenverbrecher. Ihre Angehörigen setzen sich nun zur Wehr – mit einer riskanten Klage. Manila, Philippinen – Der blutige Drogenkrieg des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte hat seit seinem Amtsantritt im Juni 2016 weiterlesen…

Human Rights Watch prangert Beförderung von hochrangigen Polizeibeamten an

Manila, Philippinen – Human Rights Watch (HRW) verurteilte die Beförderung von hochrangigen Polizeibeamten, die, Einheiten betreuten, die in zahlreiche Morde im Zusammenhang mit dem grausamen Drogenkrieg der Regierung verwickelt waren. HRW sagte die Beförderung von Senior Supt. Chito Bersaluna – entlassener Polizeichef weiterlesen…

Netflix unterstützt Duterte-Propaganda

Manila, Philippinen – Der Macher einer Netflix-Serie über den mörderischen Drogenkrieg auf den Philippinen hat sich als Unterstützer der umstrittenen Methoden von Staatschef Rodrigo Duterte bekannt. Der Drogenkrieg in seinem Land sei „notwendig“, sagte der philippinische Regisseur Brillante Mendoza der weiterlesen…

Demonstration in Manila gegen Todesstrafe und Drogenkrieg

Manila, Philippinen – In der philippinischen Hauptstadt Manila sind tausende Menschen gegen eine Wiedereinführung der Todesstrafe auf die Straßen gegangen. Beim sogenannten „Marsch für das Leben“ protestierten sie zugleich gegen willkürliche Tötungen von mutmaßlichen Drogenhändlern. Seit dem Antritt von Präsident weiterlesen…

Bischof verurteilt Dutertes Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Ein katholischer Bischof hat in Manila die Teilnahmslosigkeit der Fillipinos angesichts der außergerichtlichen Tötungen im Namen der Drogenbekämpfung verurteilt. Bischof Pablo Virgilio David von Caloocan richtete seine Worte an 7.000 junge Leute. Sie waren zu einer Jubiläumsmesse weiterlesen…

Dutertes Drogenkrieg mobilisiert Justiz und Kirche

Die philippinische Regierung hat die Nachricht, wonach sich der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag mit dem Drogenkrieg befasst, heruntergespielt. Es handle sich um legitime Polizeioperationen zum Schutz der Republik. Allerdings sind diese merklich zurückgefahren worden. Manila, Philippinen – Die Nachricht, weiterlesen…

53 Tote seitdem die Polizei in Dutertes Drogenkrieg zurück ist

Manila, Philippinen – Dreiundfünfzig Drogenpersönlichkeiten wurden bei Polizeieinsätzen getötet, seit die philippinische Nationalpolizei (PNP) begann, die philippinische Drogenbekämpfungsbehörde (PDEA) in Präsident Rodrigo Duterte’s umstrittenen Krieg gegen Drogen wieder aktiv zu unterstützen. PNP stellvertretender Sprecher Supt. Vimilee Madrid sagte, dass die Getöteten weiterlesen…

Internationaler Gerichtshof untersucht Dutertes blutigen Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) befasst sich mit der Beschwerde gegen Präsident Rodrigo Duterte im Zusammenhang mit der hohen Anzahl von Tötungen im Rahmen seines blutigen Drogenkriegs. Der IStGH beginnt mit einer „Voruntersuchungen“, um festzustellen, ob ausreichende Beweise weiterlesen…

Duterte wird für seinen brutalen Drogenkrieg als „Person des Jahres“ ausgezeichnet

Manila, Philippinen – Der umstrittene Drogenkrieg von Präsident Rodrigo Duterte, der im In- und Ausland stark kritisiert wird, brachte ihm die Anerkennung als „Person des Jahres“ 2017 ein. Der Titel wurde vom Organized Crime and Corruption Reporting Project vergeben, einer weiterlesen…

Duterte verspricht Gerechtigkeit für die Opfer von Polizeimissbrauch im Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte mag zwar in seinem Drogenkrieg nicht nachgeben, aber er versichert den Opfern von Polizeigewalt in seinen blutigen Anti-Drogen-Krieg Gerechtigkeit. Präsidentensprecher Harry Roque gab diese Zusicherung an Heiligabend , 24. Dezember 2017, als er nach Duterte’s weiterlesen…

Ohrfeige für den Polizeichef – Gericht spricht Opfer von tödlicher Polizeioperation frei

Manila, Philippinen – Obwohl er den Freispruch des einzigen Überlebenden einer tödlichen Antidrogenoperation in Quezon City (QC) „respektierte“, sagte der Generaldirektor der Philippinischen Nationalpolizei Ronald „Bato“ Dela Rosa, er werde bei der Version der Polizei von Quezon City bleiben. Am weiterlesen…

Reuters Report – Wie ein verschwiegenes Polizeikommando in Dutertes Drogenkrieg tötete

Manila, Philippinen Die Polizei, die in einer regnerischen Nacht im August 2016 in Kathrina Polos Haus eindrang, hat ihren Ehemann in Kopf und Herz geschossen, sprach eine Sprache, die sie zwar kannte, aber nicht verstand: Visayan. Es ist eine gemeinsame weiterlesen…

Traumurlaub im Kriegsgebiet – Drogen- und Hahnenkämpfe in einem gespaltenen Land

Sie werden erschossen und massakriert, und das zu Tausenden. Der Kampf des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte gegen Drogenkriminelle ist an Grausamkeit kaum zu überbieten. Der Autor dieses Artikels war zwei Wochen im Inselstaat und berichtet über spannende Erlebnisse, die Zweifel weiterlesen…

125 Polizisten wegen Drogendelikten bestraft

Die Strafen reichen von Gehaltsverweigerungen bis hin zur endgültigen Entlassung aus dem Polizeidienst, sagte der Generalinspekteur des Innenministeriums, Generalinspektor Alfegar Triambulo, dem Obersten Gerichtshof. MANILA, Philippinen – Die Philippine National Police (PNP) hat 125 Polizisten wegen Straftaten im Zusammenhang mit weiterlesen…

Die Polizei zurück in den Drogenkrieg? – Ein Abriss der begangenen Verbrechen

Manila, Philippinen – Seit dem Beginn des Anti-Drogenkrieges der Duterte-Administration wurden hunderte von Straftaten der philippinischen Polizei aufgedeckt, bisher wurde noch nicht ein Polizist gerichtlich zur Verantwortung gezogen. Trotz ihres Fehlverhaltens verüben viele Polizisten weiterhin ihren Dienst oder wurden wieder weiterlesen…

Duterte gibt der philippinischen Polizei die Führung im Drogenkrieg zurück

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte sagte am Mittwoch, 22. November 2017, dass er der philippinische Nationalpolizei (PNP) die Durchführung von Drogenoperationen im Land zurückgeben werde. Duterte hatte zuvor der philippinischen Drogenbehörde (PDEA) die alleinige Autorität gegeben, den Drogenkrieg der Regierung weiterlesen…

„Weniger blutiger“ Drogenkrieg hat mehr Auswirkung, sagt der neue PDEA-Chef

Manila, Philippinen – Angetreten, um den Krieg gegen Betäubungsmittel zu führen, in dem es heißt, dass das Scheitern keine Option ist, hat die „weniger blutige, schlagkräftige“ Kampagne der philippinischen Drug Enforcement Agency (PDEA) über 400 Verhaftungen im ganzen Land durchgeführt. weiterlesen…

Trudeau: Kanada „besorgt“ über EJKs im Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Der kanadische Premierminister Justin Trudeau sprach während seines kurzen Gesprächs mit dem philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte am Dienstag, 14. November, über Menschenrechtsverletzungen und außergerichtliche Tötungen. Trudeau enthüllte dies auf einer Pressekonferenz im International Media Center während des weiterlesen…

China betont Unterstützung für Drogenkrieg auf den Philippinen – kein Kommentar zu Menschenrechtsverletzungen

Manila, Philippinen – China hat am Dienstag, 24. Oktober 2017 seine Unterstützung für den fortdauernden Krieg von Präsident Rodrigo Duterte gegen illegale Drogen unterstrichen und dabei jeglichen Kommentar zu den außergerichtlichen Hinrichtungen, die der Anti-Drogen-Kampagne vorgeworfen werden, zurückhalten. In einem weiterlesen…

Duterte verbietet den Polizisten (ausdrücklich) sich in den Drogenkrieg einzumischen

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte sagte am Mittwoch, 18. Oktober 2017, er werde Polizisten nicht helfen, wenn sie in Schwierigkeiten geraten, weil sie sich in den Drogenkrieg der Regierung eingemischt haben. „Stören Sie nicht. Wenn Sie sich einmischen und weiterlesen…

Duterte: Ich werde mich nicht mehr in den Drogenkrieg einmischen

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte sagte am Freitag, 13. Oktober 2017, er sich nicht mehr in die Anti-Drogen-Operationen einmischen, dies sei jetzt alleinige Sache der philippinischen Anti-Drogen-Behörde (PDEA). Duterte sagte, in einem Interview, das am Donnerstag aufgezeichnet wurde und am weiterlesen…

Drogenkrieg auf den Philippinen – Er muss tanzen, sonst wird er erschossen

Der philippinische Präsident lässt Drogensüchtige töten. Wer überleben will, macht eine Therapie: Entzug unter Todesangst. Doch was, wenn einer rückfällig wird? Manila, Philippinen – Anoy Santos hat sich neue Turnschuhe gekauft, weil er nicht sterben will. Weiße Nikes mit einem weiterlesen…

Drogenkrieg auf den Philippinen – Katholiken brechen Schweigen

Die katholische Kirche geht immer stärker in Opposition zu Präsident Duterte. Der lässt mutmaßliche Drogendealer und Junkies ermorden. Manila, Philippinen – In den Philippinen wächst der Widerstand gegen die seit 13 Monaten andauernden Ermordungen mutmaßlicher Drogendaler und -süchtiger. Die Opferzahl weiterlesen…

Die Kirche auf den Philippinen – Drogenkrieg, Terrorgefahr, Verachtung der Menschenrechte

Manila, Philippinen – Vor einem Jahr wurde Rodrigo Duterte philippinischer Präsident. Seitdem wurden im „Drogenkrieg“ 10.000 angebliche Drogenkriminelle von der Polizei und Todesschwadronen getötet. Opfer sind vor allem die Armen. „Vergangene Nacht waren es acht Tote“, sagt Bruder Jun. Der weiterlesen…

UNO fordert Untersuchung von Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Deutschland und 31 weitere UNO-Mitgliedsländer bestehen auf einer Untersuchung des Anti-Drogenkampfs auf den Philippinen. Sie fordern in einer Erklärung, die UNO-Sonderberichterstatterin für außergerichtliche Tötungen, Callamard, einreisen zu lassen. Sie soll den Vorwurf von Menschenrechtsverletzungen im sogenannten Krieg weiterlesen…

Christen leisten Widerstand gegen Morde im Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Im „Anti-Drogen-Krieg“ der Philippinen sind unter Präsident Rodrigo Duterte schon mehr als 8.000 Menschen außergerichtlich getötet worden. Opfer sind zumeist Arme aus den Slums. Sie bekommen nun Unterstützung von einem christlichen Netzwerk. „Den Mord an unseren Kindern weiterlesen…

Duterte kündigt weitere Tote im Anti-Drogenkrieg an

Manila, Philippinen – Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte kündigt an, weiterhin Menschen im Anti-Drogenkrieg töten zu wollen. In seinem Feldzug gegen Drogen wurden laut Polizei bereits 2.555 Menschen getötet. Menschenrechtsorganisationen sprechen von ‚Verbre Der philippinische Präsident Duterte kündigt an, weiterhin Menschen weiterlesen…

Drogenkrieg auf den Philippinen – „Die Leute haben Angst rauszugehen“

Auf den Philippinen sind in diesem Jahr Tausende bei Anti-Drogen-Einsätzen getötet worden. Wie finden die Bürger des Landes das? Eine Fotoserie dokumentiert ihre Meinungen. Manila, Philippinen – Seit beinahe sechs Monaten ist Rodrigo Duterte Präsident der Philippinen. Seither wurden mehr weiterlesen…

Mehr als 5.000 Menschen im „Drogenkrieg“ getötet

Manila, Philippinen – Etwa 980.000 Drogendealer und -Nutzer sollen sich gestellt haben, 42.500 Verdächtige wurden verhaftet. Im umstrittenen Drogenkrieg des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte sind bei Polizeieinsätzen bisher 2.157 mutmaßliche Rauschgifthändler- oder Konsumenten getötet worden. Zudem seien seit seinem Amtsantritt weiterlesen…

8 von 10 Filipinos haben Angst im Drogenkrieg getötet zu werden

Manila, Philippinen – Fast 8 von 10 Erwachsenen Filipinos sind besorgt, dass sie oder jemand den sie kennen, Opfer von außergerichtlicher Tötungen, inmitten der laufenden Anti-Drogen-Kampagne der Duterte Verwaltung, werden könnten, ergab die neueste Social Weather Stations (SWS) Umfrage. Insgesamt 78 weiterlesen…

17-jährige, neuestes unschuldiges Opfer in Dutertes Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Ein 17-jähriges Mädchen ist das neueste unschuldige Opfer in Dutertes blutigen Drogenkrieg. Liegend auf der Straße, mit ihrer blutbefleckten Barbie-Puppe, aus der Hand gefallen, ein toter Teenager, ist das jüngste Opfer des Krieges gegen illegale Drogen geworden. Das weiterlesen…

ASEAN Polizeichefs zufrieden mit Dutertes Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Die Polizeichefs mehrerer Länder, vor allem aus der Vereinigung südostasiatischer Nationen (ASEAN), sind zufrieden mit dem Krieg Dutertes gegen Drogen, sagte PNP-Chef Generaldirektor Ronald „Bato“ Dela Rosa Reportern am Montag. Indonesien, sagte er, will „Oplan Tokhang“ von der weiterlesen…