Mega-Reha-Einrichtung – Was tun mit Dutertes Prestige-Objekt?

Manila, Philippinen – Malacanang begrüßte am Donnerstag, 9. November 2017 den Vorschlag von Senator Vicente Sotto III, das Mega-Rehabilitations- und Behandlungszentrum für Drogen in Nueva Ecija als „Drogenausbildungsakademie“ zu nutzen. „Wir begrüßen den Vorschlag von Senator Vicente Sotto III für das weiterlesen…

Ist China wirklich der beste Freund Dutertes? – Die internationalen Geldgeber für Marawi

Manila, Philippinen – Verteidigungsminister Delfin Lorenzana sagte, es werden mehr als P 50 Milliarden benötigt, für den Wiederaufbau von Marawi, dazu gehören die Reparatur und Bau von staatlichen und privaten Infrastrukturen. Ausländische Regierungen haben bisher etwa P 2 Milliarden, für technische Hilfe weiterlesen…

Wie geht es weiter in Dutertes Krieg gegen illegale Drogen?

Manila, Philippinen – Einen Tag nachdem Präsident Rodrigo Duterte angekündigt hat, die Verfolgung Drogenverdächtiger nur noch von der philippinischen Anti-Drogenbehörde (PDEA) durchführen zu lassen, gab es vielfältige Reaktionen. Die philippinische Polizei (PNP) sagte, man werde sofort alle Projekte die im weiterlesen…

In Bildern – Dutertes Kurztrip nach Brunei, zum Thronjubiläum von Sultan Hassanal Bolkiah

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte überbrachte persönlich Glückwünsche zum 50. Thronjubiläum an den Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah. Sultan Hassanal Bolkiah ist, nach Königin Elisabet II, der am zweit längsten regierende Monarch, er bestieg den Thron am 3. Oktober 1967, weiterlesen…

85 Polizisten getötet, seit Beginn von Dutertes Krieg gegen Drogen

Manila, Philippinen – Einen Tag nach Veröffentlichung einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts, Social Weather Stations (SWS), nachdem 54 Prozent der Bevölkerung nicht glauben, dass sich die getöteten Verdächtigen bei Polizeioperationen mit Waffengewalt gewährt haben (wir berichteten), veröffentlichte die philippinische Polizei heute, 28. weiterlesen…

Bürgerbeauftragter untersucht Dutertes angeblichen Reichtum

Manila, Philippinen – Auf Antrag Senators Antonio Trillanes IV untersucht das Amt des Bürgerbeauftragten den angeblichen Reichtum von Präsident Rodrigo Duterte. Trillanes behauptet Duterte besitze Milliarden von Peso auf verschiedenen Konten, der Präsident weigert sich allerdings bis heute seine Konten offen weiterlesen…

Mutter von getötetem Teenager fordert Dutertes Rücktritt

Manila, Philippinen – Vor Tausenden Demonstranten im Rizal Park in Manila, rief eine emotionale Mutter, die ihr Kind im blutigen Drogenkrieg verloren hat, Präsident Rodrigo Duterte zum Rücktritt auf. „Präsident Duterte, fühlen Sie auch, was wir fühlen. Sie sind auch ein weiterlesen…

Opposition gegen Dutertes blutigen Anti-Drogen-Krieg formiert sich

Manila, Philippinen – Am Montag, 18. September 2017 formierte sich eine Gruppe aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten, um sich der Vielzahl von außergerichtlichen Tötungen und Dutertes blutigen Krieg gegen illegale Drogen entgegen zu stellen. #Tindig Pilipinas wurde im Club Filipino in San weiterlesen…

Die philippinische Polizei – Nutznießer in Dutertes Anti-Drogen-Krieg

Manila, Philippinen – Nachdem am 12. August 2017 sieben Polizisten wegen der Erpressung eines Drogenverdächtigen verhaftet wurden (wir berichteten), sah sich die Polizei gezwungen am Montag, 14. August 2017 eine Erklärung abzugeben. Chief Inspektor Jewel Nicanor, Sprecher der Counter-Intelligence-Task Force weiterlesen…

Nicht jedes ASEAN Mitglied folgt Dutertes „Kuschelkurs“ mit China

Manila, Philippinen – Am liebsten würde Präsident Rodrigo Duterte die umstrittenen Inseln im südchinesichen Meer an China verschenken, das einzige was ihm im Wege steht ist die eigene Verfassung. China behaart darauf nicht aggressiv zu sein, drohte jedoch mehrfach seinen weiterlesen…

So vermögend sind Dutertes Kabinettsmitglieder

Manila, Philippinen – Der Präsidentenpalast veröffentlichte am Donnerstag, 20.Juli 2017 eine Pflichtmitteilung, mit der Vermögensaufstellung der Mitglieder des Kabinetts von Präsident Rodrigo Duterte. öffentliche Arbeiten Secretary Mark Villar – P1.4 Milliarden 2. Finanzsekretär Carlos Dominguez III – P351.86 Mio. 3. weiterlesen…

Wichtige Gesetze warten auf Dutertes Unterschrift

Manila, Philippinen – Das Zwei-Kammer-Konferenz-Komitee des Kongresses hat mehrere wichtige Gesetze genehmigt, diese wurden Präsident Rodrigo Duterte zur Unterzeichnung weitergeleitet. Das philippinische Passgesetz, dass die Gültigkeit des Reisepasses von 5 auf 10 Jahre erweitert und das Gesetz das die Verlängerung des weiterlesen…

Dutertes neuer bester Freund unter Korruptionsverdacht

Manila, Philippinen – Der chinesische Tycoon Huang Rulun, steht in seinem Heimatland unter Korruptionsverdacht. Huang Rulun gehört zu den 50 reichsten Chinesen und hat das grösste philippinische Drogen-Reha-Zentrum in Nueva Ecija , mit einer Kapazität von 10.000 Betten finanziert. Das in seinem Privatbesitz weiterlesen…

32 europäische Länder äußern ‚tiefe Besorgnis‘ über Dutertes blutigen Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Auf der 35. Tagung des UN-Menschenrechtsrates, gab Högni S. Kristjánsson, ständiger Vertreter Islands eine Erklärung ab, 32 europäische Staaten äußern ihre „tiefe Besorgnis“ über die „hohe Zahl von getöteten, im so genannten Krieg gegen Drogen auf den Philippinen.“ weiterlesen…

Justizminister Vitaliano Aguirre II – Handlanger Dutertes

Manila, Philippinen – Vitaliano Aguirre II, ehemaliger Schulfreund und Anwalt Dutertes ist auch der glühendste Verfechter der Politik des Präsidenten, kein Wunder, dass Duterte Aguirre 2016 zu seinem Justizminister machte. Der Justizminister machte sich besonders einen „Namen“ im Umgang mit der weiterlesen…

Dutertes neuer verbaler Ausraster – Opfer: Chelsea Clinton

Manila, Philippinen – Diesmal wurde Chelsea Clinton Opfer einer verbalen Attacke des philippinischen Präsidenten, die Duterte auf ihrem Twitter-Account für den Vergewaltigungswitz des Präsidenten kritisierte. Chelsea Clinton, die Tochter des ehemaligen US Präsidenten Bill Clinton hatte in der vorigen Woche auf ihrem weiterlesen…

Martin Ling über die Verhängung des Kriegsrechts auf den Philippinen – Dutertes brutale Symptom-Politik

Die Entscheidung passt ins Bild: Philippinens Präsident Rodrigo Duterte hat in seiner Heimatprovinz Mindanao das Kriegsrecht verhängt. Für drakonische Maßnahmen ist der seit einem Jahr amtierende Staatschef bekannt und vor allem für seinen brutalen »Krieg gegen Drogen«.  Das Kriegsrecht in weiterlesen…

Studenten fordern Einlösung von Dutertes Wahlversprechen

Manila, Philippinen – Studenten, Eltern und Jugendgruppen forderten in der Stadt Iloilo, auf der gleichnamigen Insel, die Einlösung von Präsident Rodrigo Dutertes Wahlversprechen, das Schulgeld für alle abzuschaffen. Etwa 50 Mitglied der Anakbayan und der Kabataan Partei und mehrere Eltern protestierten weiterlesen…

Kostenloser Unterricht für alle Studenten – Was aus Dutertes Wahlversprechen wurde

Manila, Philippinen – Die philippinische Regierung stellt in diesem Jahr P 8 Milliarden zur Verfügung, damit soll an 114 staatlichen Universitäten und Hochschulen des Landes der kostenlose Unterricht für Studenten ermöglicht werden. Doch anders als im Wahlversprechen von Präsident Rodrigo Duterte, weiterlesen…

China begrüsst Dutertes Entscheidung die Pag-asa Insel nicht zu besuchen

Manila, Philippinen – Wenige Tage nach der Ankündigung des Präsidenten der Philippinen, die Pag-asa Insel nicht zu besuchen, begrüsste China die Kursänderung Dutertes. Vor wenigen Wochen überraschte der Präsident mit der Ankündigung alle umstrittenen Inseln im südchinesischen Meer zu besetzen und weiterlesen…

China protestiert gegen Dutertes Ankündigung philippinische Inseln im südchinesischen Meer zu besetzen

Manila, Philippinen – Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Hua Chunying sagte, am Freitag auf einer Pressekonferenz, China sei sehr besorgt über die Ankündigung des Präsidenten der Philippinen, die umstrittenen Inseln im südchinesischen Meer zu besetzen. Man habe bisher keine offizielle weiterlesen…

Trotz Dutertes Versprechen: Häuser für „Yolander“ Opfer nicht fertig

Manila, Philippinen – Auch die 2. Frist lies die National Housing Authority (NHA) verstreichen, ohne dass die „Yolanda“ Opfer von 2013 in ihre versprochenen neuen Unterkünfte einziehen können. Bereits im Oktober versprach Präsident Duterte den überlebenden des verheerenden Taifuns im Jahr weiterlesen…

Video: Dokumentarfilm der New York Times zeigt die Trauer in Dutertes blutigen Drogenkrieg

Manila, Philippinen – Präsident Duterte hat alle ausländischen Journalisten eingeladen sich selbst ein Bild von der Situation zu machen, diese Einladung hat die New York Times zum Anlass genommen, einen eigenen Dokumentarfilm über den blutigen Drogenkrieg und die Trauer der weiterlesen…

Philippinischer Senator für Amtsenthebung Dutertes

Manila, Philippinen – Der philippinische Senator Arturo Trillanes unterstützt den Versuch, ein Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Duterte einzuleiten. Im DW-Interview erläutert er seine Motive. Deutsche Welle: Im Februar hatte der Ex-Polizist Arturo Lascanas über seine Mitgliedschaft in der  Todesschwadron von Davao weiterlesen…

Bürgermeister Ike Ponce hat genug von Dutertes blutigen Anti-Drogen-Kampf

Manila, Philippinen – Der Bürgermeister der Stadt Pateros, in der Provinz Rizal hat genug von den Morden in seiner Stadt, seit Präsident Rodrigo Duterte den blutigen Anti-Drogen-Kampf begonnen hat sind in Ponce`s Stadt mehr als 60 Drogenverdächtige von Todesschwadronen ermordet worden. weiterlesen…

Kollateralschaden: 31 Kinder in Dutertes Krieg gegen Drogen bisher gestorben

Manila, Philippinen – Vom 1. Juli 2016 bis zum 31. Januar 2017 starben 31 Kinder unter 18 Jahren, in Dutertes Krieg gegen illegale Drogen, berichtet das Children’s Legal Rights and Development Center (CLRDC). Sie wurden auf diesem Krieg gegen die weiterlesen…

Vizepräsidentin „alarmiert“ über Dutertes Behauptung, dass er vermeintliche Verbrecher getötet hat

Manila, Philippinen – Vizepräsidentin Leni Robredo sagte es sei „alarmierend“, über Präsident Rodrigo Duterte Eingeständnis, dass er persönlich mutmaßliche Kriminelle getötet hat, als er noch Bürgermeister von Davao City war. Robredo sagte, „Das ist alarmierend. Welche Botschaft sendet er zu den gewöhnlichen weiterlesen…

Weißes Haus nennt Dutertes Prahlerei „zutiefst beunruhigend“

Manila, Philippinen – Das Weiße Haus sagte kürzlich, die Prahlereien des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte, dass persönlich umhergefahren ist um Kriminelle zu suchen und zu töten sei „zutiefst beunruhigend.“ Duterte sagte in einer Rede am Montag, dass als ehemaliger Bürgermeister von weiterlesen…