EU stellt finanzielle Mittel bereit, für Gebiete die von Taifunen heimgesucht wurden

Manila, Philippinen – Die Europäische Union (EU) wird Nothilfe in Höhe von 150 000 EUR oder etwa PHP 9,2 Millionen für Gebiete bereitstellen, die von Taifunen auf den Philippinen heimgesucht wurden. In einer Erklärung sagte die EU, die Soforthilfe werde weiterlesen…

Regierung wäscht Menschenrechtssituation auf den Philippinen weiß

Manila, Philippinen – Die Menschenrechtsgruppe Karapatan kritisierte am Sonntag, 22. April 2018 Außenminister Alan Peter Cayetano und Präsidentensprecher Harry Roque für den Versuch, die Menschenrechtssituation auf den Philippinen als Reaktion auf eine Entschließung des Europäischen Parlaments zu verschönern. Karapatan sagte, weiterlesen…

Europäische Union fordert unparteiische Untersuchung des blutigen Drogen-Krieges

Manila, Philippinen – Kurz nachdem Präsident Rodrigo Duterte den Rückzug der Philippinen vom Internationalen Strafgerichtshof (ICC) angekündigt hatte, hat die Europäische Union (EU) die philippinische Regierung aufgefordert, eine unparteiische und transparente Untersuchung der blutigen Kampagne der Duterte-Regierung gegen illegale Drogen weiterlesen…

Palast dankt der Europäischen Union für die Bereitstellung von finanziellen Mitteln zum Aufbau von Drogenrehabilitationszentren

Manila, Philippinen – Malacañang dankte der Europäischen Union (EU) für die Bereitstellung von 3,8 Millionen Euro oder rund 241,6 Millionen Peso zur Finanzierung von Drogenrehabilitationszentren in dem Land und sagte, es sei mit dem „ganzheitlichen“ Ansatz der Duterte-Regierung zur Eindämmung weiterlesen…