Kirche – „Nie wieder Diktatur“: Zehntausende demonstrieren gegen Duterte

Manila, Philippinen – In Manila sind Zehntausende Menschen gegen Präsident Rodrigo Duterte auf die Straße gegangen. Aufgerufen zu dem Protestmarsch am Freitag, dem 46. Jahrestag der Erklärung des Kriegsrechts durch Diktator Ferdinand Marcos, hatten die katholische Kirche, die protestantischen Kirchen, weiterlesen…

46. Jahrestag der Verhängung des Kriegsrechts – Tausende Demonstrieren gegen Duterte

Manila, Philippinen – Vor 46 Jahren, am 21. September 1972 verhängte der verstorbene Diktator Ferdinand Marcos das Kriegsrecht über die Philippinen, es sollte 9 Jahre bestehen, Tausende wurde getötet, gefoltert oder verschwanden. Ein Anschlag auf Verteidigungsminister Juan Ponce Enrile diente als Anlass, weiterlesen…

Oberstes Gericht bestätigt Verlängerung des Kriegsrechts bis Ende 2018

Manila, Philippinen – Mit einem Verhältnis von 10-5 Richtern bestätigte der Oberste Gerichtshof (SC) en banc die Verfassungsmäßigkeit der Verlängerung des Kriegsrechts durch Präsident Rodrigo Duterte auf Mindanao bis Ende 2018, sagte SC-Sprecher Theodore Te am Dienstag, 6. Februar 2018, weiterlesen…

Mehrheit der Filipinos gegen Verlängerung des Kriegsrechts in Mindanao

Manila, Philippinen – Zweiundsechzig Prozent der Filipinos sind sich einig, dass die Regierung das Kriegsrecht in Mindanao nicht hätte verlängern müssen, zeigte eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Social Weather Stations (SWS). Nach den Ergebnissen der Umfrage, die vom 8. bis weiterlesen…

Palast: Landesweites Kriegsrecht weiterhin Option, trotz geschwächter Terroristen

Manila, Philippinen – Die Anwesenheit der Maute-Gruppe und ihrer Verbündeten in Marawi ist nicht mehr so ​​stark, sagte Pressesprecher Martin Andanar am Sonntag, 17. Dezember 2017, obwohl er betonte, dass der Präsident „offen für alle Optionen“ sei, einschließlich eines landesweiten weiterlesen…

AFP-Chef zu landesweiten Kriegsrecht: „Wir können es nicht sagen“

Manila, Philippinen – Der Chef der Streitkräfte General Rey Leonardo Guerrero hat keine öffentliche Zusicherung gegeben, dass das Kriegsrecht nicht landesweit ausgeweitet werden wird. „Wir können das vorerst nicht sagen. Wir können unsere Projektionen nur auf die Informationen ausdehnen, die wir weiterlesen…

NEDA: Das Kriegsrecht hat keine erkennbaren Auswirkungen auf die Wirtschaft

Manila, Philippinen – Beamte der Nationalen Wirtschafts-und Entwicklungsbehörde (NEDA) spielten am Donnerstag, 14. Dezember 2017, Bedenken herunter, dass die Ausweitung des Kriegsrechts in Mindanao die Wirtschaft schädigen könnte. Der sozioökonomische Planungsminister Ernesto Pernia sagte, die Wirkung der Erklärung sei „höchstens weiterlesen…

Landesweites Kriegsrecht? Duterte sagt, alle Optionen liegen auf dem Tisch

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte schließt die Möglichkeit eines landesweiten Ausnahmezustands nicht aus. War die Verlängerung des Kriegsrechts nur ein „Versuchsballon“, wie weit Duterte gehen kann? „Alle Optionen liegen auf dem Tisch“, sagte Duterte Reportern in einem Interview im weiterlesen…

Duterte setzt sich durch – Die Kongress verlängert das Kriegsrecht auf Mindanao bis Ende 2018

Manila, Philippinen – Auf den Philippinen hat das Parlament das Kriegsrecht für den Süden des Landes bis Ende 2018 verlängert. In einer gemeinsamen Sitzung von Repräsentantenhaus und Senat gab es für einen entsprechenden Vorstoss von Präsident Rodrigo Duterte am Mittwoch weiterlesen…

Philippinischer Kongress berät am 13. Dezember über Verlängerung des Kriegsrechts

Manila, Philippinen – Der Kongress wird in einer gemeinsamen Sitzung zusammenkommen, um die Forderung von Präsident Rodrigo Duterte zu erfüllen, das Kriegsrecht in Mindanao für ein Jahr, vom 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2018, zu verlängern. Mehrheitsführer Rodolfo Fariñas weiterlesen…

Duterte will Kriegsrecht auf Mindanao um ein Jahr verlängern

MANILA, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte wird den Kongress auffordern, das Kriegsrecht in Mindanao erneut zu verlängern, bestätigte Rodolfo Fariñas, Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, am Sonntag, 10. Dezember 2017. Fariñas, der Exekutivsekretär Salvador Medialdea zitierte, sagte, dass ein Brief, in dem weiterlesen…

Duterte verteidigt Anti-Drogen-Kampagne und Kriegsrecht

Manila, Philippinen – Die Anti-Drogen-Kampagne und das verhängte Kriegsrecht des philippinische Präsidenten ist weltweit umstritten. Mehrere tausend Menschen sollen bereits getötet worden sein. Doch Duterte hält an seinen Überzeugungen fest. Trotz internationaler Kritik will der philippinische Präsident Rodrigo Duterte seine weiterlesen…

Mehrheit für das Kriegsrecht auf Mindanao, aber gegen die Ausweitung

Manila, Philippinen – Die Mehrheit der Filipinos unterstützen das Kriegsrecht auf Mindanao, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts, Social Weather Stations (SWS), im 2. Quartal 2017. Die Umfrage, die am Dienstag, 11.Juli 2017 veröffentlicht wurde, wurde vom 23. – 26.Juni 2017 unter weiterlesen…

Die Lügen des Rodrigo Duterte um das Kriegsrecht zu verhängen

  Die Lage in Marawi ist weiterhin unübersichtlich. In der südphilippinischen Stadt liefern sich seit dem 23. Mai Regierungstruppen (AFP) und Kämpfer der dem »Islamischen Staat« (IS) durch Treueide verbundenen Abu-Sayyaf-Miliz und der »Maute«-Gruppe erbitterte Gefechte. Bereits 140 Todesopfer forderten weiterlesen…

Mit dem Kriegsrecht gegen Menschenrechte

Mit der Verhängung des Kriegsrecht hat man auf den Philippinen bereits leidvolle Erfahrungen gemacht. Von den Sicherheitskräften werde es gerne als Legitimationsgrundlage für Menschenrechtsverletzungen genutzt, kritisiert Joahnnes Icking vom Aktionsbündnis Menschenrechts Philippinen. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat für die weiterlesen…

Philippinisches Militär kündigt unter dem Kriegsrecht Zensurmaßnahmen an

Manila, Philippinen – Nach der Verhängung des Kriegsrechts über die südliche Region Mindanao hat das philippinische Militär Zensurmaßnahmen angekündigt. Zum Schutz der „nationalen Sicherheit“ sollten die Presse und die sozialen Medien zensiert werden, sagte Brigade-General Restituto Padilla am Freitag vor weiterlesen…

Kriegsrecht auf den Philippinen – Was man jetzt Wissen muss

Manila, Philippinen – Seit 23. Mai 2017 herrscht das Kriegsrecht auf Mindanao, der zweit grössten Insel der Philippinen, Präsident Duterte drohte bereits das Kriegsrecht auf das ganze Land auszuweiten. Duterte hat seine Erklärung, laut Verfassung von 1987 dem Kongress schriftlich weiterlesen…

Duterte gibt erste Erklärung zum Kriegsrecht nach seiner Ankunft in Manila ab

Manila, Philippinen – Nach seiner Ankunft aus Moskau gab der Präsident der Philippinen eine kurze Erklärung ab, zur Verhängung des Kriegsrechtes auf Mindanao. Präsident Rodrigo Duterte sagte, „Krieg“ und „Straßenkampf“ haben ihn gezwungen das Kriegsrecht über Mindanao zu verhängen. „Es weiterlesen…

Spiegel: Duterte verhängt Kriegsrecht und bittet Putin um Waffen

Islamistische Rebellen verbreiten Angst und Schrecken in einer Großstadt im Süden der Philippinen. Nun wurde das Kriegsrecht für die Region ausgerufen. Präsident Duterte hofft zudem auf russische Hilfe. Als Reaktion auf den Angriff von mindestens 100 islamistischen Rebellen in der Großstadt weiterlesen…

Die Welt: Duterte verhängt Kriegsrecht im Süden der Philippinen

Manila, Philippinen – Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat im Kampf gegen Islamisten über die südliche Region Mindanao das Kriegsrecht verhängt. Das Kriegsrecht könnte ein Jahr lang gelten, sagte der Präsident am Mittwoch in einer Video-Botschaft an seine Landsleute. Duterte weiterlesen…

Kriegsrecht auf Mindanao – Duterte kürzt seine Russland Reise

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte wird seinen Staatsbesuch in Russland von 4 Tage auf 2 Tage verkürzen, teilte Außenminister Alan Peter Cayetano auf einer Pressekonferenz in Moskau am Dienstagabend mit. Im Kreml haben die Verhandlungen zwischen dem russischen Präsidenten weiterlesen…

Duterte gibt zu: „Ich bin versucht, das Kriegsrecht zu erklären“

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte gab am Dienstag bekannt, dass er versucht sei das Kriegsrecht zu erklären, aber ihm wurde gesagt, das ist „nicht machbar.“ Bei seinem Besuch in der Beit Yaacov Synagoge der jüdischen Vereinigung auf den Philippinen, weiterlesen…