Graffiti – Straßenkunst als Ausdruck von Freiheit

AUF DEN PHILIPPINEN WIRD GRAFFITI TRADITIONELL IMMER NOCH ALS VANDALISMUS BETRACHTET Manila/Berlin – Auf den Philippinen wird Graffiti traditionell immer noch als Vandalismus betrachtet, bei dem öffentliches Eigentum durch willkürliches Gekritzel von straffälligen Jugendlichen verunstaltet wird, weiterlesen…

Mutmaßliche Islamisten aus dem Rhein-Main-Gebiet auf dem Weg nach Manila verhaftet

Manila, Philippinen – Dschihadisten in Deutschland haben offenbar die Philippinen als neues mögliches Kampfgebiet für sich entdeckt. Nach Recherchen des Südwestrundfunks (SWR) haben Sicherheitsbehörden bereits am 24. April die Ausreise beziehungsweise Einreise von zwei Männern aus dem weiterlesen…

Krebskranker Überseefischer von philippinischer Polizei zu Tode geprügelt

Manila, Philippinen – Ein ehemaliger philippinischer Überseefischer starb unter Polizeigewahrsam in Quiapo, Manila, nachdem er von Polizeibeamten zusammengeschlagen worden war. Nach einem Facebook-Post vom Dienstag, 7. August 2018 seines Bruders Aarun, wurde Allan Rafael an einem Polizeikontrollpunkt in weiterlesen…

Müllfrei dank Blockchain – Philippinen wollen Blockchain im Gewässerschutz einsetzen

Manila, Philippinen – Die philippinischen Behörden wollen die Blockchain-Technologie im Gewässerschutz einsetzen. Dabei ist ihr Ziel, den durch die Hauptstadt Manila fließenden Pasig von Plastikmüll zu befreien. Zu diesem Zweck ist die zuständige Behörde Philippines’ Pasig weiterlesen…

Empörung und Wut über die Entfernung des Denkmals für die „Trostfrauen“

Manila, Philippinen – Eine Statue, die die Frauen würdigt, die während des Zweiten Weltkriegs in japanischen Militärbordellen arbeiten mussten, wurde still und heimlich von einer belebten Strandpromenade in der philippinischen Hauptstadt entfernt, was Frauengruppen verärgerte. Das weiterlesen…