Das Recht zu leben – Wie der philippinische Staat die Tötungen im Namen des Drogenkrieges rechtfertigt

Manila, Philippinen – „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.“  So lautet der erste Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, weiterlesen…

US-Geheimdienst – Duterte ist eine Bedrohung der Demokratie in Südostasien

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte gehört zusammen mit dem kambodschanischen Ministerpräsidenten Hun Sen zu den Führern Südostasiens, die laut der US-Geheimdienste eine Bedrohung für die Demokratie und die Menschenrechte in der Region darstellen. In seiner letzten Woche veröffentlichten weltweiten weiterlesen…

Duterte pocht auf Menschenrechte für philippinische Gastarbeiter in den Golfstaaten

Manila, Philippinen – Nach dem bekannt werden eines weiteren Verbrechens an eine philippinische Gastarbeiterin (OFW) in Kuwait hat Präsident Duterte allen OFWs die in den Golfstaaten arbeiten angeboten sie kostenlos nach Hause zu holen. Duterte hat Arbeitsminister Bello angewiesen entsprechende weiterlesen…

EU-Delegation ehrt philippinische Wanderarbeiter im Monat der Menschenrechte

Manila, Philippinen – Die Delegation der Europäischen Union auf den Philippinen hat dieses Jahr den Monat der Menschenrechte begangen, indem sie philippinische Arbeitnehmer aus Übersee geehrt hat. Eine spezielle Vorführung von „Sunday Beauty Queen“, einem Film, der das Leben von weiterlesen…

Internationaler Tag der Menschenrechte – Malacañang kritisiert Human Rights Watch

Manila, Philippinen – Malacañang kritisierte am Sonntag, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, Human Rights Watch (HRW), weil sie die Duterte-Regierung beschuldigt hatte, „keine echten Anstrengungen“ unternommen zu haben, um die Verantwortlichen für angebliche Missbräuche des brutalen Krieges gegen illegale Drogen zur weiterlesen…

Tag der Menschenrechte – Palast schwört den „Armen und Ausgegrenzten“ zu helfen

Manila, Philippinen – Am Internationalen Tags der Menschenrechte, am Sonntag, 10. Dezember 2017 bekräftigte der Sprecher des Präsidenten, Harry Roque, die Verpflichtung von Präsident Rodrigo Duterte, das Leben der Filipinos, insbesondere der Armen, Ausgegrenzten und Verletzlichen, zu verbessern. Unter Hinweis weiterlesen…

Starkes Signal der Baclaran Kirche – Jesus war auch ein EJK-Opfer

Manila, Philippinen – Am Vorabend des Menschenrechtstages legte das Nationalheiligtum „Unserer Lieben Frau der Immerwährenden Hilfe“, auch Baclaran Church genannt, eine mächtige Botschaft auf das Kruzifix. Es sollte die Gläubigen daran erinnern, dass Jesus Christus auch Opfer außergerichtlicher Tötungen war. weiterlesen…

Vizepräsidentin – Lassen Sie den Tag des Menschenrechtstages die Filipinos dazu inspirieren, gegen die EJKs zu stehen

Manila, Philippinen – Die Feier des Menschenrechtstages sollte die philippinische Bevölkerung dazu bringen, ihre Entschlossenheit gegen Menschenrechtsverletzungen, insbesondere außergerichtliche Tötungen und Angriffe auf das Recht auf freie Meinungsäußerung, entschlossen zu verteidigen, sagte Vizepräsidentin Leni Robredo am Samstag, 9. Dezember 2017. Robredo weiterlesen…

Movement Against Tryanny – Besorgnis über die sich verschlechternde Menschenrechtslage

Manila, Philippinen – Am 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, beklagen wir die anhaltende Verschlechterung der Menschenrechte in unserem Land. Die vorsätzlichen Tötungen durch Polizisten der wehrlosen Jugendlichen Kian delos Santos, 17, Carlo Angelo Arnaiz, 19, und Reynaldo „Kulot“ de weiterlesen…

Benediktiner-Schwester Mary John: «Es ist nicht euer Fehler, aber in eurem Computerprogramm steckt ein Virus»

Manila, Philippinen – Mit diesen Satz leitet die philippinische Benediktiner-Schwester Mary John jeweils ihre Gender-Seminare ein, mit welchen sie Männer für mehr Geschlechter-Bewusstsein sensibilisieren will. Bis heute hat sie während rund 50 Seminaren 1’500 Männer erreicht – angehende Priester, überforderte weiterlesen…

Kirche schockiert über Mord an Priester

Manila, Philippinen – Der Mord an dem pensionierten Priester Marcelito Paez schockiert die Kirche auf den Philippinen: „Paez war nicht nur in seiner Diözese, sondern auch im Land als Anwalt für Menschenrechte, Frieden und Gerechtigkeit bekannt,“ erklärte der Generalsekretär der weiterlesen…

Deutsch-Französischer Preis für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit vergeben

Manila, Philippinen – Jean-Yves Le Drian und Sigmar Gabriel haben am Montag 04.12. die Preisträgerinnen und Preisträger des Deutsch-Französischen Preises für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit bekanntgegeben. Der Deutsch-Französische Preis für Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit wurde 2016 von den Außenministern unserer beiden Länder weiterlesen…

Philippinische Polizei startet am Montag die mobile App für Menschenrechte

Manila, Philippinen – Im Vorfeld des internationalen Menschenrechtstages, am 10. Dezember 2017 startet die philippinische Nationalpolizei am Montag eine mobile App namens „Know Your Rights“. Das PNP-Büro für Menschenrechte (HRAO) erklärte am Sonntag, dass die Einführung am Montag die Auftaktveranstaltung weiterlesen…

Welle der Repression gegen zivilgesellschaftliche Organisationen droht

Manila, Philippinen – Das Aktionsbündnis Menschenrechte – Philippinen (AMP) befürchtet, dass nach dem Abbruch der Friedensverhandlungen zwischen der Regierung und der kommunistischen New People’s Army (NPA) auf den Philippinen eine neue Welle der Repression gegen zivilgesellschaftliche Organisationen droht. Präsident Rodrigo Duterte weiterlesen…

Mitglieder einer Erkundungsmission in Negros überfallen, 2 getötet, einer schwebt in Lebensgefahr

Manila, Philippinen – Unidentifizierte Männer überfielen am Dienstag, 28. November 2017, gegen 14:40 Uhr drei Mitglieder eines Erkundungsmissionsteams, die Menschenrechtsverletzungen in Negros Oriental untersuchten, wobei sie zwei von ihnen töteten und einen in kritischem Zustand zurückließen, berichtet die Karapatan Allianz. weiterlesen…

Schweden spricht Fragen zu Menschenrechten auf den Philippinen an

Manila, Philippinen – Schweden hat mit der philippinischen Regierung die Fragen der Menschenrechte, der Kriegführung gegen Drogen und der möglichen Wiedereinführung der Todesstrafe aufgeworfen. Oscar Stenström, stellvertretender Minister für Handel und Angelegenheiten der Europäischen Union, sprach während eines zweitägigen Besuchs weiterlesen…

Harry Roque zum Präsidentenberater für Menschenrechte ernannt

Manila, Philippinen – Präsidentensprecher Harry Roque wurde zum Präsidentenberater für Menschenrechte ernannt. „Außerdem werde ich, nachdem ich vor kurzem als Präsidentschaftsberater für Menschenrechte ernannt wurde, gleichzeitig mit dem Präsidialsprecher dafür sorgen, dass die Philippinen ihre Verpflichtungen zum Schutz und zur Förderung weiterlesen…

Trump und Duterte betonen Bedeutung der Menschenrechte

Manila, Philippinen – Die Präsidenten der USA und der Philippinen, Trump und Duterte, haben die Bedeutung der Menschenrechte betont. In einer in Manila veröffentlichten gemeinsamen Erklärung der beiden Politiker heißt es, die Menschenrechte und die Würde des menschlichen Lebens seien essenziell. weiterlesen…

Trump vermeidet Diskussionen über Menschenrechte beim Treffen mit Duterte

Manila, Philippinen – Wie erwartet, vermieden Präsident Rodrigo Duterte und US-Präsident Donald Trump jede Diskussion über Menschenrechte, insbesondere die Tötungen von Drogenverdächtigen während des bilateralen Treffens der beiden Führer, wie ein Präsidentensprecher sagte. Die beiden Führer trafen sich am Montagmittag weiterlesen…

Duterte will Gastgeber für „Weltgipfels für Menschenrechte“ sein

MANILA, Philippinen – Sarkastisch oder ernst? Präsident Rodrigo Duterte hat am Donnerstag, 9. November 2017 erklärt, er wolle, dass die Philippinen einen „Weltgipfel für Menschenrechte“ veranstalten, damit angebliche Rechtsverletzungen durch andere Regierungen, nicht nur seine, diskutiert werden könnten. „Wir sollten weiterlesen…

Duterte: Menschenrechte? „Danach fragt doch niemand mehr“

Manila, Philippinen – Ausländische Regierungen haben ihre Äußerungen der Besorgnis über die Lage der Menschenrechte auf den Philippinen „erheblich abgemildert“, sagte Präsident Rodrigo Duterte am Montagabend. Duterte sagte, für die meisten Länder sind jetzt besorgt über das Thema des Terrorismus, weiterlesen…

Duterte droht Kommission für Menschenrechte

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte hat der staatlichen Kommission für Menschenrechte gedroht, sollte sie weiterhin seinen blutigen Krieg gegen Drogen untersuchen. Duterte sagte auf einer Pressekonferenz, kurz nach seiner Rede zur Nation (SONA), er werde nicht erlauben, dass die weiterlesen…

Die Kirche auf den Philippinen – Drogenkrieg, Terrorgefahr, Verachtung der Menschenrechte

Manila, Philippinen – Vor einem Jahr wurde Rodrigo Duterte philippinischer Präsident. Seitdem wurden im „Drogenkrieg“ 10.000 angebliche Drogenkriminelle von der Polizei und Todesschwadronen getötet. Opfer sind vor allem die Armen. „Vergangene Nacht waren es acht Tote“, sagt Bruder Jun. Der weiterlesen…

USA verlangen Ausschluss von Ländern die die Menschenrechte missachten

Die USA haben den Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aufgefordert, die Staaten auszuschließen, die selbst die Menschenrechte missachten. Die Kritik am Menschenrechtsrat ist daher im Prinzip nicht viel anders als die an der früheren Menschenrechtskommission, wo absurderweise Unrechtsstaaten und Länder, in weiterlesen…

Mit dem Kriegsrecht gegen Menschenrechte

Mit der Verhängung des Kriegsrecht hat man auf den Philippinen bereits leidvolle Erfahrungen gemacht. Von den Sicherheitskräften werde es gerne als Legitimationsgrundlage für Menschenrechtsverletzungen genutzt, kritisiert Joahnnes Icking vom Aktionsbündnis Menschenrechts Philippinen. Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat für die weiterlesen…

Philippinische Regierung erstellt Aktionsplan für Menschenrechte

Manila, Philippinen – Unter fortgesetzter Kritik, wegen des brutalen Krieges gegen Drogen hat die philippinische Regierung begonnen einen Aktionsplan für Menschenrecht zu erstellen, der in den nächsten fünf Jahren umgesetzt werden soll. Dies berichtete Senator Alan Peter Cayetano in seiner weiterlesen…

EU prüft die Einhaltung der Menschenrechte auf den Philippinen

Manila, Philippinen – Noch in diesem Monat wird ein Monitoring-Team aus der EU auf den Philippinen eintreffen um die Einhaltung der Menschenrechte zu überprüfen, sagte der EU Botschafter Franz Jessen. Die Europäische Union prüft, ob sich die Philippinen noch für Handelsanreize qualifizieren weiterlesen…