Duterte bietet Lumad 20.000 Peso für jeden getöteten NPA-Rebellen

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte hat den Lumad (nichtmuslimischen Ureinwohnern) 20.000 Pesos für jeden von ihnen getöteten Guerillakämpfer der Neuen Volksarmee (NPA) angeboten, was Ängste vor einer Eskalation der Gewalt auslöste, die Tausende von Einheimischen dazu gebracht hat, aus ihren Gemeinden weiterlesen…

Duterte befiehlt Regierungstruppen weiblichen Rebellen in die Vagina zu schießen

Manila, Philippinen – Die Gabriela-Frauenpartei verurteilte den jüngsten Befehl von Präsident Rodrigo Duterte an Soldaten, weiblichen Rebellen der Neuen Volksarmee in die Vagina zu schießen. Gabriela Women’s Party nannte Duterte dafür einen „Faschisten“. „Duterte’s neuste gemeine Äußerung ermutigt offen zu weiterlesen…

Mehr als 300 kommunistische Rebellen ergaben sich im Januar den Behörden

Manila, Philippinen – Die Streitkräfte der Philippinen (AFP) sagten am Sonntag, 4. Februar 2018, dass sich 326 Mitglieder der Neuen Volksarmee (NPA) im Januar den Behörden ergeben hätten, so viele wie nie zuvor. In einer Erklärung sagte Oberstleutnant Emmanuel Garcia, Leiter weiterlesen…

2 mutmaßliche Führer der NPA wurden bei Zusammenstößen mit Truppen in Tarlac getötet

Manila, Philippinen – Zwei mutmaßliche hochrangige Führer der Neuen Volksarmee (NPA) im Nordosten Luzons wurden in einem mutmaßlichen Straßenkrieg am Mittwoch, 24. Januar 2018, in der Stadt San Manuel in der Provinz Tarlac, etwa 170 Kilometer von Manila entfernt, getötet, bestätigte weiterlesen…

Duterte verspricht Schutz und Unterstützung für kommunistische Rebellen, die sich den Behörden ergeben

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte hat den Rebellen der New People’s Army (NPA) Schutz und Unterstützung versprochen, wenn sie sich den Regierungsbehörden ergeben. Er gab die Versicherung bei der Präsentation von zwei ehemaligen NPA-Rebellen, die sich am Wochenende in weiterlesen…

Trotz Waffenstillstandsvereinbarung – Kämpfe zwischen Regierungstruppen und kommunistischen Rebellen

Manila, Philippinen – Zusammenstöße zwischen dem Militär und den kommunistischen Rebellen störten die Weihnachtsfeiertage in zwei Städten in Davao Oriental trotz des vereinbarten Feiertags-Waffenstillstandes. Die 10. Infanteriedivision (ID) der Philippinischen Armee beschuldigte die kommunistische Neue Volksarmee (NPA), zwei separate Militärpatrouillenbasen weiterlesen…

Kommunistische Rebellen bereit sich Dutertes „totalen Krieg“ zu stellen

Manila, Philippinen – Die kommunistischen Rebellen in Süd-Mindanao sagten, sie seien bereit, sich dem „umfassenden Krieg“ zu stellen, den die Duterte-Regierung im nächsten Jahr auf sie loslassen werde. In einer Erklärung zum Gründungsjubiläum der Kommunistischen Partei der Philippinen, am Dienstag, weiterlesen…

NPA-Rebellen lassen 2 Polizisten in Surigao del Norte frei, nachdem Duterte einen einseitige Waffenstillstand ausrief

Manila, Philippinen – Die kommunistischen Rebellen haben am Mittwoch, 20. Dezember 2017 die beiden Polizisten, die sie bei einem Überfall, vor einem Monat, in der Stadt Placer in Surigao del Norte gefangen genommen hatten, freigelassen. Chief Superintendent Noli Romana, der weiterlesen…

Bewaffnete NPA-Rebellen überfallen Dorf im Norden Samars

Manila, Philippinen – Eine Gruppe bewaffneter Männer, die im Verdacht stehen, kommunistische Rebellen zu sein, haben laut Polizeiberichten am Sonntagmorgen, 10. Dezember 2017, Bewohner eines abgelegenen Dorfes in der Stadt Las Navas in der Provinz Nord-Samar ausgeraubt. Mindestens 40 vollbewaffnete Männer, weiterlesen…

Kommunistischen Partei der Philippinen – Neue Volksarmee als terroristische Organisation eingestuft

Manila, Philippinen – Präsident Rodrigo Duterte unterzeichnete eine Proklamation zur Erklärung der Kommunistischen Partei der Philippinen – Neue Volksarmee (CPP-NPA) als terroristische Organisation. Dies wurde vom Präsidentensprecher Harry Roque am Dienstag, 5. Dezember 2017, während einer Pressekonferenz bekannt gegeben. „Es weiterlesen…

14 NPA-Rebellen bei Zusammenstößen in Nasugbu, Batangas getötet

Manila, Philippinen – Bei Zusammenstößen mit Regierungstruppen wurden am Dienstag, 28. November 2017 in Nasugbu, Batangas, 14 kommunistische Rebellen der New People’s Army (NPA) getötet, teilten das Militär und die Polizei mit. Fünf NPA-Guerillakämpfer wurden getötet, während zwei andere Rebellen weiterlesen…